Unfall

Vier Schwerverletzte bei Zusammenstoß in Oberschelden

Bei dem Frontalzusammenstoß in der Lurzenbach bei Oberschelden wurden beide Autos total beschädigt.

Bei dem Frontalzusammenstoß in der Lurzenbach bei Oberschelden wurden beide Autos total beschädigt.

Foto: Jürgen Schade

Oberschelden.  Vier Menschen wurden in Oberschelden schwer verletzt. Die Siegener Polizei nimmt an, dass ein 85-jähriger Fahrer von der Sonne geblendet wurde.

Vier Schwerverletzte und hohen Sachschaden forderte am Sonntagvormittag gegen 11.25 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 907 zwischen Oberschelden und dem Abzweig nach Heisberg.

Ein 85-jähriger Pkw-Fahrer war mit seinem Skoda aus Richtung Heisberg gekommen und wollte nach ersten Feststellungen der Polizei nach links in die Auffahrt zur Raststätte Siegerland-West abbiegen. Dabei ist er vermutlich von der Sonne geblendet worden. Ein 23-jähriger Pkw-Fahrer, der mit seinem Golf GTI aus Richtung Oberschelden kam, konnte einen Frontalzusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Pkw des 85-Jährigen rund 20 Meter zurück und blieb total beschädigt auf der Gegenfahrbahn stehen. Der Wagen des 23-Jährigen, in dem sich noch zwei weitere Insassen befanden – ein junger Mann und eine junge Frau – , schleuderte in einen Graben und blieb dort total beschädigt stehen.

Auch Rettungshubschrauber aus Siegen im Einsatz

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr aus Gosenbach und Oberschelden auch die hauptamtliche Wache Siegen. Zwei Notärzte sowie der Notarzt des Rettungshubschraubers „Christoph 25“ rückten ebenfalls aus. Die Polizei sperrte die Landstraße für etwa eine Stunde.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben