Polizei

Diensthund „Duke“ beißt Einbrecher in den Arm

Die Polizei nahm  in der Nacht zu Sonntag, 12. Juli, in Neviges einen Einbrecher auf frischer Tat fest: Der Mann wollte über den Balkon flüchten – doch daran hinderte ihn Polizeihund Duke.

Die Polizei nahm in der Nacht zu Sonntag, 12. Juli, in Neviges einen Einbrecher auf frischer Tat fest: Der Mann wollte über den Balkon flüchten – doch daran hinderte ihn Polizeihund Duke.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Neviges.  Schmerzhaft endete für einen 66-Jährigen ein Einbruch in ein Reihenhaus in Neviges. Als er flüchten wollte, biss ihn Polizeihund Duke in den Arm.

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag, 12. Juli, einen Einbrecher in der Straße „Am Feldgen“ auf frischer Tat ertappt. Der Mann, ein 66-Jähriger aus Wuppertal, wollte gerade mit seiner Beute über den Balkon eines Reihenhauses flüchten. Doch da hatte er nicht mit „Duke“, dem Diensthund der Polizei gerechnet. „Duke“ biss den Mann in den Arm, die Polizei nahm den Leichtverletzten fest.

Nachbarin wird nachts wach

Dass die Polizei mitten in der Nacht so schnell an Ort und Stelle war, ist einer aufmerksamen Anwohnerin aus der beschaulichen Straße zu verdanken. Die Frau ist in der Nacht gegen 2.45 Uhr durch laute Geräusche aus dem Schlaf gerissen worden. Da sie einen Einbrecher in der Nachbarschaft vermutete, handelte sie genau richtig: Umgehend alarmierte sie die Polizei, die auch sofort mit Diensthund „Duke“ am Tatort eintraf. Die Beamten stellten fest, dass an einem der Reihenhäuser an der Straße „Am Feldgen“ eine Fensterscheibe eingeschlagen worden war - die Eigentümer waren nicht zu Hause.

Einbrecher lehnt ärztliche Behandlung ab

Als die Beamten daraufhin das Reihenhaus betraten, stießen sie just auf den Einbrecher, der gerade mit seiner Beute türmen wollte. Durch den Hundebiss wurde der 66-Jährige, der bisher noch nicht polizeilich nicht in Erscheinung trat, leicht verletzt. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von einigen Hundert Euro Wie die Polizei berichtet, hatte der 66-Jährige eine ärztliche Behandlung des Bissses abgelehnt..

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben