Fitness

Radsportverein Velbert bietet Ferienkurse im Einradfahren an

Übung macht den Meister: Martine Kuhn gibt Tipps für das Fahren mit dem Einrad.

Übung macht den Meister: Martine Kuhn gibt Tipps für das Fahren mit dem Einrad.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Velbert.  Der Radsportverein Velbert veranstaltete einen Workshop für Einräder, Waveboards und Kunsträder. In den Ferien gibt’s noch viel mehr Aktionen.

Dass man mit einem Fahrrad mehr machen kann, als nur von A nach B zu fahren, beweist der Radsportverein Velbert. Im Rahmen des Kinder-Sommerprogramms der Stadt Velbert organisierte der Verein den Workshop „Einrad, Kunstrad und Waveboard“. Martine Kuhn ist Trainerin im Radsportverein und leitet die Veranstaltung. „Es ist schwieriger als es aussieht, Kunst- und Einrad zu fahren“, erklärt sie.

Individuelles Training für die Kinder

Trotz des guten Wetters sind einige Kinder in die Sporthalle am Papenfeld gekommen, ab dem Alter von sechs Jahren können sie ihr Glück probieren. Nach einem kurzen Aufwärmtraining auf Rollbrettern haben die Kinder selber die Auswahl, welches Gerät sie ausprobieren wollen.

Viele Räder stehen zur Auswahl

Zur Auswahl stehen dabei verschiedene Fahrräder, Einräder, Waveboards und Geräte auf denen die Kinder spielend ihre Balance trainieren können. Dabei werden sie unterstützt von drei Trainerinnen des Vereins, die ihnen mit Tipps und Tricks zur Seite stehen. „In kleinen Gruppen haben wir die Möglichkeit sehr individuell mit den Kindern zu arbeiten, so hat gestern im Workshop zum Beispiel auch jemand erst gelernt Fahrrad zu fahren.“, so Martine Kuhn.

Einradfahren verlangt viel Übung

Wer in den mehr als zwei Stunden mal eine Pause braucht ist auch versorgt, Kekse und Getränke stehen für die Kleinen bereit. „Das wichtigste was die Kinder hier lernen ist es, sich neue Bewegungsformen selbstständig und ohne Angst anzueignen“, erklärt Kuhn, „dabei sollen sie natürlich auch Spaß haben“, denn, „Ferien sind Spaßzeit!“, lacht Kuhn. Viele seien enttäuscht das nicht alles auf Anhieb klappt, aber so sei es nun mal mit dem Einrad fahren. Da heißt es wohl, „Übung, Übung und nochmals Übung“, praktischerweise bietet der Radsportverein nicht nur einen Workshop an. Bis es endlich klappt mit dem Einrad fahren, kann es nämlich auch mal ein bisschen länger dauern.

Programm für die ganzen Sommerferien

Über die gesamten Ferien werden verschiedene sportliche Kurse für Kinder angeboten. „Darin sehen wir unsere Aufgabe als Verein, nicht nur Vereinsmitglieder in den Leistungssport zu bringen, sondern auch die Gesellschaft Fit zu halten und zu bewegen“, erläutert Kuhn. Dazu gehöre aber auch den Kindern zu zeigen, wie man sicher mit seinem Fahrrad umgeht und so beispielsweise draußen einen Helm tragen muss. Doch in den Ferien bietet der Radsportverein nicht nur sportliche Aktionen, so stehen auch Ausflüge in die Zeche Zollverein und den Zeittunnel Wülfrath an. Denn die, „sind auch allemal einen Besuch wert.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben