Kriminalität

Velbert: Dreiste Diebe stehlen elf Kettensägen aus Geschäft

Die Polizei sucht weitere Zeugen für den Einbruch in den Landmaschinenhandel.

Die Polizei sucht weitere Zeugen für den Einbruch in den Landmaschinenhandel.

Foto: Silas Stein / picture alliance/dpa

Velbert.  Inhaber des Landmaschinenhandels sah die drei Täter noch von seinem Grundstück fliehen. Gestohlene Sägen haben eine Wert von mehr als 5000 Euro.

Bisher unbekannte Täter haben am Donnerstagabend bei einem Einbruch in einen Landmaschinenbetrieb an der Walzenstraße in Langenberg elf Kettensägen der Marke Stiehl gestohlen, Gesamtwert: 5500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Die unbekannten Täter stiegen gegen 22.20 Uhr zunächst über das Einfahrtstor zu dem in einer ruhigen Sackgasse gelegenen Landmaschinenhandel ein. Anschließend versuchten sie, die Tür zu einem Showroom aufzuhebeln, das misslang jedoch. Mit einem Schachtdeckel schlugen sie die Schaufensterscheibe ein und gelangten so in die Verkaufsräume. Hier entwendeten die Einbrecher elf Kettensägen der Marke Stiehl und flohen vom Gelände.

Inhaber hörte die Alarmanlage

Der Geschäftsinhaber, der auf dem Grundstück wohnt, hörte die Alarmanlage. Von seinem Wohnhaus aus beobachtete er die drei Männer, die mit den Kettensägen flohen. Der Inhaber informierte die Polizei, die - trotz Nahbereichsfahndung - die Täter nicht finden konnte.

Das Einbrecher-Trio kann von dem Geschädigten nur vage beschrieben werden. Die Täter sollen eine sportliche Figur gehabt haben, circa 175 cm groß gewesen sein und mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Das Fluchtfahrzeug kann nicht näher beschrieben werden.

Die Kriminalpolizei konnte noch am Tatort erste Spuren sichern. Die Polizei Velbert bittet um Hinweise zu den Tatverdächtigen, dem Fluchtfahrzeug oder dem Verbleib der Beute, 02051 946 6110.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben