Fernsehen

Velberter Tobi Wegener wird Dritter bei Promi Big Brother

268.000 Menschen folgen dem Velberter Tobias Wegener mittlerweile auf Instagram – den dritten Platz konnte er sich bei Promi Big Brother sichern.

268.000 Menschen folgen dem Velberter Tobias Wegener mittlerweile auf Instagram – den dritten Platz konnte er sich bei Promi Big Brother sichern.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Zwei Wochen Camp mit rund um die Uhr-Videoüberwachung: Warum der 26-Jährige Velberter Tobias Wegener am Ende dennoch Sieger der Herzen wurde.

Er konnte es selber kaum glauben: Mit einem sehr guten dritten Platz ging für den Velberter Tobias Wegener das Experiment Promi Big Brother zu Ende. Zwei Wochen ließ sich das 26-Jährige Fitness-Model rund um die Uhr von Videokameras überwachen, wurde am Ende doch ein wenig der Sieger der Herzen – und verlor auch selber sein Herz.

Freitagabend, 22.30 Uhr. Nur noch mit zwei weiteren Kandidaten steht der gelernte Handwerker Wegener da inmitten von Flutlicht, die Kameras übertragen live – das Finale sollte Freitagabend dem Sender Sat.1 sogar die stärksten Einschaltquoten seit 2015 bringen (18,5 Prozent der 14-49 Jährigen, ca. 1.09 Millionen Menschen). Fassungslos sieht Wegener aus, der nach seinem zweiten Platz bei Love Island (RTL 2) im letzten Jahr nun bei einem weiteren Reality-Format teilnahm. Damals fand er seine große Liebe nicht, das sollte sich dieses Mal ändern.

Der erste Kuss vor der Kamera

Denn mit ihm im Finale stand neben Entertainer Joey Heindle (nahm u.a. an DSDS teil und gewann das RTL-Dschungelcamp) Daily-Soap-Sternchen Janine Pink (Köln 50667, RTL2). Die Leipzigerin überzeugte am Ende nicht nur die Zuschauer mit ihrem charmant obersächsichen Dialekt und lustigen Sprüchen, sondern eroberte auch nach und nach das Herz des Velberters. Da gab es vor laufender Kamera erste zaghafte Annäherungsversuche, den ersten vorsichtigen Kuss – und am Ende das Beteuern beider, der eigentliche Hauptgewinn sei es gewesen, sich kennengelernt zu haben.

Freundin erhielt 100.000 Euro Siegprämie

Über die 100.000 Euro Siegesprämie wird sich Janine jedoch sicher auch gefreut haben – und vielleicht kriegt ihr neuer Freund ja auch einen Teil davon ab. Ein Eis bot sie Konkurrent Joey an, der nach der Verkündung doch kurz ein wenig dumm aus der Wäsche schaute – die Mitcamper konnte er nicht von sich überzeugen, und auch einige Zuschauer glaubten ihm seine Naivität scheinbar nicht. Doch immerhin geht es für Joey bald weiter: Mit seiner Partnerin wird er bei dem Sat.1-Format Dancing on Ice teilnehmen. Und den ein oder anderen Camper wird man in ähnlichen Formaten sicher auch bald wiedersehen.

Vierzehn Kandidaten traten gegeneinander an

Gefreut hat sich Tobi nun erstmal für seine Janine – dabei war die Chance, bei dem Format sogar als Sieger hervorzugehen und damit auch die 100.000 Euro Gewinn mitzunehmen, gar nicht so schlecht – nicht nur, weil die Besetzung der Prominenz durchaus bei vielen die Frage aufwarf: „Wer?“ So setzte er sich durch gegen Promis wie Zlatko, der beim ersten Big Brother überhaupt teilnahm, Chris, einem Youtuber aus Bochum, Eva, die beim Bachelor teilgenommen hatte und und und. Vierzehn Kandidaten waren es anfangs, nach einer Woche verabschiedete sich täglich mindestens ein Teilnehmer (durch Nominierungen und Zuschauervotum).

268.000 folgen Tobi auf Instagram

Nicht nur die anderen Kandidaten schätzen die offene, ehrliche und lockere Art von Wegener, auch die Fans: 268.000 Menschen folgen ihm mittlerweile auf seinem Instagram-Profil (fit_tobi93). Wie es mit Wegener weitergeht, dazu hat er sich noch nicht weiter geäußert – aber sicher ist, dass er sich nach den zwei Wochen Luxus- und einfaches Camp wieder auf seine Wohnung und seine gute Ernährung in Velbert freuen wird.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben