Verkehrsunfall

Zusammenstoß beim Überholen: Junge Frau in Velbert verletzt

Die Polizei wurde zu einem Unfall auf der Mettmanner Straße gerufen.

Die Polizei wurde zu einem Unfall auf der Mettmanner Straße gerufen.

Foto: Tom Thöne / FUNKE Foto Services

Velbert.   Beim Überholen ist ein Ratinger in den PKW einen jungen Velberterin gerast. Die junge Frau wurde verletzt, die Autos mussten abgeschleppt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim Zusammenstoß zweier PKW ist am Montagabend eine Frau verletzt worden, an den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Dies berichtet die Polizei. Ein 38 Jahre alter Mann aus Ratingen war mit seinem VW Touran auf der Mettmanner Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Als ein vorausfahrender silbergrauer Ford Focus seine Geschwindigkeit verringerte und langsamer wurde, wollte der Ratinger dieses Fahrzeug überholen. Als der Überholvorgang aber gerade erst begonnen hatte, bog die 20-jährige Fahrerin des vorausfahrenden Fords nach links in eine Grundstückszufahrt ab.

Die beiden PKW krachten ineinander. Dabei zog sich die 20-jährige Velberterin leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie in eine örtliche Klinik, die die Patientin jedoch nach ambulanter ärztlicher Behandlung wieder verlassen konnte. Der VW-Fahrer blieb nach eigenen Angaben unverletzt. An den zwei nach dem Unfall nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 22.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben