Polizei

Vermisste Erwitter Seniorin: Polizei setzt Hundestaffel ein

Die Polizei bittet um Hinweise: Wer hat die 86-jährige Seniorin gesehen?

Die Polizei bittet um Hinweise: Wer hat die 86-jährige Seniorin gesehen?

Foto: Westfalenpost

Erwitte.  Seit Samstag wird eine 86 Jahre alte Frau aus Erwitte vermisst. Die Polizei setzt eine Hundestaffel ein und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Suche nach einer vermissten Seniorin aus Erwitte geht weiter. Seit Samstag, 26. Oktober, fehlt von der 86-jährigen Emilie Mitzlaff jede Spur, nachdem sie aus ihrem Seniorenheim an der Von-Droste-Straße 16 in Erwitte verschwunden ist.

Die Polizei setzte bei ihren Suchmaßnahmen unter anderem einen Suchhund und einen Hubschrauber ein. Die Vermisste ist an Alzheimer erkrankt und befindet sich möglicherweise in einer hilflosen Lage.

Sie wird wie folgt beschrieben: graue Haare, fliederfarbener Pullover, weißes T-Shirt, schwarze Steppenjacke.

Hinweise auf Aufenthalt zwischen Erwitte und Bad Westernkotten

Am Montagabend gab es Hinweise, dass sich die Vermisste nördlich der Ortschaft Stirpe und südlich des Ortes Overhagen auf dem Cappeler Weg aufhalten soll. Zudem sei sie zwischen Erwitte und Bad Westernkotten gesehen worden.

Aktuell ist eine Rettungssuchhundestaffel der Polizei im Einsatz. Wer Hinweise zu Emilie Mitzlaff machen kann, wird gebeten, sich unter 110 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben