Feuerwehreinsatz

Brennende Mülltonne an einer Sporthalle in Wattenscheid

Die Feuerwehr Wattenscheid konnte verhindern, dass sich der Brand auf eine komplette Halle ausbreitet. (Symbolbild)

Die Feuerwehr Wattenscheid konnte verhindern, dass sich der Brand auf eine komplette Halle ausbreitet. (Symbolbild)

Foto: Dietmar Wäsche / Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.  An einer Sporthalle in Wattenscheid hat eine Mülltonne gebrannt. Die Feuerwehr verhinderte, dass sich das Feuer auf die komplette Halle ausdehnt.

In der Nacht zu Sonntag, 12. Juli, brannte aus unklaren Gründen eine Großmülltonne unter dem Vordach einer Sporthalle am Stadtgartenring in Wattenscheid. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung auf die komplette Halle verhindert werden.

Wie die Feuerwehr mitteilt, meldete um 2 Uhr ein Anrufer eine brennende Mülltone an der Sporthalle am Stadtgartenring. Beim Eintreffen des Löschzuges der Feuerwache Wattenscheid brannte eine Kunststoff-Großmülltonne unter dem Vordach der Sporthalle in voller Ausdehnung. Die Flammen hatten laut Feuerwehr bereits auf das Vordach übergegriffen und drohten, sich auf die komplette Halle auszubreiten.

Polizei ermittelt die Brandursache

Mit zwei Strahlrohren konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Teile der Dachkonstruktion wurden anschließend mit einer Metall-Kettensäge entfernt, um alle Brandnester abzulöschen. Diese Arbeiten zogen sich bis 4 Uhr hin, teilt die Feuerwehr mit. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte im Einsatz, wobei die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheit Heide der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt wurde. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Nachrichten aus Bochum gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben