Polizei

19-Jähriger in Schermbeck von Bus frontal erfasst

Symbolbild. Ein 19-Jähriger ist in Schermbeck von einem Bus angefahren worden.

Symbolbild. Ein 19-Jähriger ist in Schermbeck von einem Bus angefahren worden.

Schermbeck-Gahlen.   Ein 19-Jähriger ist am Montagabend in Schermbeck von einem Bus frontal erfasst worden. Der Fußgänger kam mit einem Hubschrauber in eine Klinik.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 19-Jähriger ist am Montagabend in Schermbeck-Gahlen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Laut Polizei habe er wohl beim Überqueren einer Straße nicht auf den Verkehr geachtet.

Um 20.54 Uhr war der 19-jährige Schermbecker in Gahlen über die Fahrbahn der Östricher Straße gelaufen. Dabei erfasste ihn ein Omnibus frontal. Der Fußgänger sei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er wurde per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der 51-jährige Busfahrer sei nicht verletzt worden, der Sachschaden am Bus sei gering, teilte die Polizei mit. Die Straße war zwischen Maaßenstraße und Bestener Straße bis gegen 23.20 Uhr gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik