Geschäftswelt

Anika Hoffjann eröffnet neue Modeboutique in Schermbeck

Freut sich auf die Geschäftseröffnung am Freitag, 16. Oktober: Anika Hoffjann in ihrer selbst eingerichteten Mode-Boutique.

Freut sich auf die Geschäftseröffnung am Freitag, 16. Oktober: Anika Hoffjann in ihrer selbst eingerichteten Mode-Boutique.

Foto: Erwin Pottgiesser / FFS

Schermbeck.  Die 23-jährige Schermbeckerin eröffnet ihren kleinen, aber feinen Laden in der Mittelstraße. Der Name „by A“ greift ihren Vornamen Anika auf.

Am Vortag der Eröffnung ist Anika Hoffjann die Vorfreude regelrecht anzumerken: „Es ist echt so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe“, schwärmt die 23-Jährige, die am Freitag um 10 Uhr die ersten Kunden in ihrem „Conceptstore“ mit dem Namen „by A“ bedienen wird.

Die Räume an der Mittelstraße 33 seien eigentlich schon perfekt gewesen, aber in die Einrichtung habe sie rund vier Monate jede Menge Energie und Herzblut investiert, berichtet Hoffjann weiter. „Hier haben wir echt viel Arbeit reingesteckt – unter anderem die Kleiderständer selbst gebaut.“

Lehre zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Die Inhaberin der kleinen, aber feinen Boutique ist Schermbeckerin. Sie lebte seit 2016 in Hamburg, wo sie für ihre Ausbildung hingezogen war. Dort absolvierte sie eine Lehre zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel in einem Mode-Onlineunternehmen.

Ein halbes Jahr war die heutige Ladenbesitzerin auch beim bekannten Handels- und Dienstleistungsunternehmen Otto tätig. Bei diesen beiden Firmen habe sie im Einkauf wertvolle Erfahrungen gesammelt, sagt sie.

„Es war immer mein Traum, mal einen eigenen Modeladen zu eröffnen. Zwar hatte ich eigentlich nicht geplant, das schon so früh zu machen, aber später macht man es vielleicht sowieso nicht mehr, also habe ich mir gesagt: Warum nicht jetzt?“.

Neben Damenmode auch viele Accessoires

In dem 90 Quadratmeter großen Ladenlokal an der Mittelstraße, in dem früher „Buch und Kunst“ beheimat war, wagt die junge Frau nun also den Weg in die Selbstständigkeit.

„Grundsätzlich bedeutet Conceptstore, dass nicht nicht nur eine Warengruppe angeboten wird. Bei mir gibt es neben der Mode auch Accessoires wie Mützen, Schals, Taschen, Rucksäcke, Schmuck, Deko-Artikel, aber auch Kerzenleuchter, Notizbücher“, zählt Hoffjann auf.

Zu Anfang hat die 23-Jährige erstmal nur Damenmode im Programm, irgendwann könne vielleicht auch noch Herrenmode dazu kommen, ergänzt sie.

Das Ganze sei eine „skandinavische Ausrichtung“ mit mehreren dänischen Marken und Labels, die man in der Umgebung selten findet.

Und: „Die Kunden werden die ruhige, angenehme Atmosphäre samt Beratung wertschätzen“, hofft die Inhaberin. Von der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Schermbeck gratulierte Sabrina Greiwe zur Geschäftseröffnung und wünschte viel Erfolg.

Montags bis freitags ist „by A“ von 10 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18.30 Uhr geöffnet – außer dienstags, da ist Ruhetag.

Am Samstag können Kunden zwischen 10 und 14 Uhr hier einkaufen. Mehr Infos erteilt Anika Hoffjann unter 02853-8095888. Die 23-Jährige bewirbt ihre Produkte auch über Instagram – und vielleicht baut sie irgendwann zudem einen Online-Shop auf.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben