Wesel. Beim Ausbau der Betuwe-Strecke im Bereich Wesel bewegt sich etwas. Während der Beschluss noch ausliegt, treibt die Bahn die Planungen voran.

Wer mit der Bahn von Wesel nach Voerde oder Dinslaken fährt, der kann sie aus dem Zugfenster bereits sehen: die Arbeiten für den Ausbau der Betuwe-Strecke – in diesen Abschnitten der Strecke laufen sie seit einigen Monaten. Bald will die Deutsche Bahn (DB) auch im Bereich der Hansestadt loslegen mit dem dreigleisigen Ausbau der Strecke, die ersten Bagger sollen Anfang des neuen Jahres rollen. Möglich macht das der Planstellungsbeschluss, der nun vorliegt. Er entspricht im Prinzip einer Baugenehmigung und liegt noch bis zum 9. Mai öffentlich aus, Betroffene könnten dagegen klagen.