Benefizaktion

Aus Schermbeck kommt Hilfe für Opfer von Gewalt

Barbara Amhofer & Bernd Caspar Dietrich vor dem Bild „Metamorphose ORANGE25.

Barbara Amhofer & Bernd Caspar Dietrich vor dem Bild „Metamorphose ORANGE25.

Foto: Artpark / PR

Schermbeck/Düsseldorf.  Zum Gedenktag der Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden, hat der Schermbecker Künstler Bernd Caspar Dietrich ein Bild gespendet.

In orangenes Licht wird am Mittwoch, 25. November, ab 17 Uhr das Orrick-Haus in der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Allee 12 getaucht. Es ist der Tag, an dem weltweit an Frauen und Mädchen gedacht wird, die Opfer von Gewalt wurden. In vielen Städten weltweit setzt orangenes Licht an diesem Tag ein Zeichen zur Beendigung von Gewalt. 142.000 Menschen, die meisten davon Frauen, wurden 2019 Opfer von Gewalt durch Partner oder Expartner.

Der Schermbecker Künstler Bernd Caspar Dietrich will ein Zeichen setzen und initiiert die Aktion am Grabbeplatz. Durch den Zonta-Club Offenburg wurde er auf die jährlich wiederkehrende „Orange the world – Zonta says No“-Aktion aufmerksam gemacht und spendete seiner Freundin Barbara Amhofer für die Aktion das Bild „Metamorphose ORANGE25“. Um mindestens 25.000 Euro in die Kasse des Vereins Frauen helfen Frauen zu spielen, haben die beiden beschlossen, eine limitierte Edition des Bildes aufzulegen. In Kooperation mit dem Düsseldorfer Kunstverleger Fils-Fine-Arts wird die Benefiz-Edition (99er Auflage) am 25. November vorgestellt.

Schirmherr ist Herbert Reul

Darüber hinaus wird das Originalbild in der Galerie Kellermann im Orrick-Haus präsentiert. „Matthias Kellermann hat spontan angeboten, den Verkaufserlös auch ohne Abzug in das Projekt einzuzahlen“, so Dietrich

Sowohl der Zonta-Club Offenburg als auch der Zonta-Club Düsseldorf I sind in die Aktion eingebunden und der Erlös kommt zwei Frauenhäusern zu Gute. Schirmherr des Projektes ist NRW-Innenminister Herbert Reul. Um das wichtige Thema „Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ noch stärker zu verbreiten, wird die Aktion mit Interviews und Eindrücken im Internet übertragen.

Bis 2025 wird der Künstler jährlich eine neue Edition auflegen. Weitere Informationen zur Benefizaktion: https://www.fils-fine-arts.de/bernd-caspar-dietrich/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben