Bauarbeiten

Bäume an der Krechtinger Straße kommen weg

Markiert sind sie schon: Die Bäume an der Krechtinger Straße in Hamminkeln Dingden werden ab dem 17. Februar  gefällt

Markiert sind sie schon: Die Bäume an der Krechtinger Straße in Hamminkeln Dingden werden ab dem 17. Februar gefällt

Foto: Svenja Aufderheide

Hamminkeln.   Erst kommt der Rosenmontagszug, dann kommen die Sägen. Dafür wird die Straße komplett gesperrt. Anfang April starten die Bauarbeiten.

Bald soll die Buckelpiste Krechtinger Straße in Dingden endgültig der Vergangenheit angehören. Der Rosenmontagszug darf noch unbehelligt passieren, dann kommen die Sägen zum Einsatz. Die Amerikanischen Eichen in Höhe des Friedhofs werden ab dem 17. Februar gefällt, erklärte jetzt Detlef Siedenbiedel von der Stadt. Die Krechtinger Straße wird während der Fällarbeiten komplett gesperrt und ist voraussichtlich wieder am Montag, 19. Februar, befahrbar.

Bereits in diesen Tagen wird der Energieversorger NGW Kopfbohrungen durchführen, um festzustellen, wo welche Leitungen zwischen der Sachsenstraße und dem Hof der Kreuzschule liegen. Denn die sollen ausgetauscht werden und im Anschluss an diese Erneuerung wird dann auch die Straße komplett saniert. Ende März möchte NGW mit den Arbeiten beginnen. Dann will auch die Stadt soweit sein. „Wir erstellen zurzeit die Ausschreibung für die Arbeiten“, so Siedenbiedel.

Die Baugrube geht bis 65 Zentimeter in die Tiefe

Ob neben den Amerikanischen Eichen, die der Säge zum Opfer fallen sollen, die Linden am Straßenrand erhalten bleiben können, wird sich während der Bauarbeiten herausstellen. Denn die Straße wird bis zu 65 Zentimeter ausgehoben und niemand weiß, wie weit das Wurzelwerk geht.

Fest steht allerdings bereits jetzt, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Ersatzpflanzungen vor Ort entstehen. Auf dem benachbarten Friedhof hinter der Hecke ist genug Platz.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik