Bahnverkehr

RE 19: Bauarbeiten führen zu Verspätungen und Zugausfällen

Symbolfoto: Die Bahnlinie des RE 19 am Niederrhein ist von Bauarbeiten betroffen.

Symbolfoto: Die Bahnlinie des RE 19 am Niederrhein ist von Bauarbeiten betroffen.

Foto: Martin Schutt / dpa

Niederrhein.  Auf der Bahnstrecke zwischen Mehrhoog und Empel-Rees stehen erneut Bauarbeiten an. Betroffen von Verspätungen und Ausfällen ist die Linie RE19.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ab Sonntag kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Einschränkungen im Zugnetz am rechten Niederrhein zwischen Voerde und Emmerich. Betroffen ist die Linie RE 19 von Abellio. Das sind die konkreten Änderungen:

  • In der Zeit von Montag, 09. Dezember (ab 5:00 Uhr), bis einschließlich Samstag, 14. Dezember (23:59 Uhr), kommt es aufgrund von Bauarbeiten durch die DB Netz AG zu einer eingleisigen Sperrung zwischen Mehrhoog und Empel-Rees für die Züge der Linie RE 19 von Abellio.
  • Es kommt außerdem zu eingleisigen Sperrungen der Strecke zwischen Mehrhoog und Voerde von Sonntagabend (8. Dezember, ab 23 Uhr) bis Montagmorgen (5 Uhr) sowie zwischen Wesel und Voerde von Montag (9. Dezember), bis Freitag (13. Dezember) jeweils nachts von 23:00 Uhr bis 5:00 Uhr.
  • Während der eingleisigen Betriebsführung kommt es in den oben genannten Zeiträumen bei den in Richtung Duisburg/Düsseldorf fahrenden Zügen der Linie RE 19 zu Verspätungen. Die Züge in Richtung Emmerich verkehren ab Wesel mit geänderten Abfahrtszeiten.
  • Außerdem entfallen die Züge 20047 (um 06:18 Uhr ab Emmerich) und 20048 (um 18:03 Uhr ab Wesel) zwischen Wesel und Emmerich.

Abellio empfiehlt den Reisenden, mehr Reisezeit als üblich einzuplanen. Die aktuellen Fahrpläne sind auf der Homepage von Abellio unter „Verkehrsmeldungen“ abrufbar.

>>> Niederrhein-Netz – Übersicht über alle Züge und Bahnhöfe

Zwischen Arnheim und Düsseldorf hält der RE 19 unter anderem in Emmerich, Haldern, Wesel, Dinslaken, Oberhausen und Duisburg. Hier gibt es den kompletten Streckenverlauf in der Übersicht. Mit einem Klick auf den jeweiligen Halt gelangen Sie zu den aktuellen Abfahrtszeiten an den einzelnen Stationen.

Lesen Sie auch:

RE 5 – Regionalexpress zwischen Wesel und Koblenz

Der RE 5 verkehrt zwischen Emmerich und Koblenz. Seit Juni 2019 gehört diese Linie zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) und wird vom britischen Unternehmen National Express betrieben. Die Züge fahren einmal in der Stunde und halten unter anderem in Wesel, Dinslaken, Oberhausen, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Bonn und Koblenz. Zudem fährt einmal am Tag je Fahrtrichtung ein Zug nach/ab Emmerich.

Hier können Sie den kompletten Fahrplan des RE 5 für 2019 als PDF herunterladen:

Downloads

Lesen Sie auch:

RE 19 – Regionalexpress verbindet Arnheim mit Düsseldorf

Die Strecke des RE 19 hat eine Länge von 123 Kilometer und umfasst 20 Bahnhöfe. Seit April 2017 verbindet die Linie des Betreibers Abellio das Rheinland und den Niederrhein mit der niederländischen Region Gelderland. Die Züge des Modells „Stadler FLIRT3“ fahren stündlich.

Hier können Sie den kompletten Fahrplan des RE 19 für 2019 als PDF herunterladen:

Downloads

Lesen Sie auch:

RB 35 – Regionalexpress verbindet Wesel mit Mönchengladbach

Die Linie der Emscher-Niederrhein-Bahn (RB 35) erstreckt sich über eine Länge von 78 Kilometer. Auf der Strecke liegen 20 Stationen. Die Strecke führt von Wesel über Dinslaken, Oberhausen, Duisburg und Krefeld nach Mönchengladbach. Wie auf der Linie RE 19 kommen hier die Züge des Modells „Stadler FLIRT3“ zum Einsatz. Die Bahnen verkehren zwischen Wesel und Duisburg stündlich, zwischen Duisburg und Mönchengladbach im Halbstunden-Takt.

Hier können Sie den kompletten Fahrplan der RB 35 für 2019 als PDF herunterladen:

Downloads
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben