Klima

Bewerben um den Preis für Klimaschutz im Kreis Wesel

Kinder und Jugendliche können sich in einer eigenen Kategorie um den Preis bewerben. So gewann die Gerhard-Tersteegen-Schule in Neukirchen-Vluyn 2019 den Preis für ihren Schulgarten.

Kinder und Jugendliche können sich in einer eigenen Kategorie um den Preis bewerben. So gewann die Gerhard-Tersteegen-Schule in Neukirchen-Vluyn 2019 den Preis für ihren Schulgarten.

Foto: Sivani Boxall / FUNKE Foto Services

Kreis Wesel.  Auch kleine Aktionen helfen: Der Kreis Wesel schreibt den Klimaschutzpreis für Engagement im Klima- und Umweltschutz aus. Mitmachen lohnt sich.

Der Kreistag hat 2019 beschlossen, jährlich einen Klimaschutzpreis in Höhe von 2000 Euro auszuloben und damit bürgerschaftliches Engagement für den Klima- und Umweltschutz zu belohnen. Gesucht werden vorbildliche ehrenamtliche Initiativen und Maßnahmen, die einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz in unserem Kreis leisten.

Angesprochen sind Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger des Kreises, Vereine und Schulklassen. Darüber hinaus können sich auch Personengruppen bewerben, die 2021 ehrenamtlich ein Umwelt- oder Klimaschutzprojekt umgesetzt haben oder mit der konkreten Planung für ein solches Projekt, das 2022 realisiert werden soll, begonnen haben.

Es gibt zahlreiche Projektvarianten

https://cms.cloud.funkedigital.de/webservice/thumbnail/article/225940033 Wettbewerbsbeiträge können sein: Projekte für kreativen Klima- und Umweltschutz im täglichen Leben, Maßnahmen zur klimaneutralen Mobilität, Projekte zur Plastik- und Abfallvermeidung, Maßnahmen zur Energie- und CO2 Einsparung oder Projekte zum Natur- und Artenschutz Es wird ein Preisgeld von insgesamt 1000 Euro vergeben.

Das beste Projekt/die beste Maßnahme erhält 500 Euro, das Zweitplatzierte 300 Euro. das Drittplatzierte 200 Euro. Um das Engagement von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre besonders hervorzuheben, ist für diese Altersgruppe eine eigene Kategorie eingeführt worden, in der Beiträge auch mit 500/300/200 Euro belohnt werden.

Preisverleihung im Dezember im Kreishaus

Die besten Projekte und Maßnahmen werden durch eine Fachjury unter Beteiligung der Öffentlichkeit ermittelt. Der Klimaschutzpreis wird im Dezember im Kreishaus verliehen. Vorschläge/Bewerbungen für den Klimaschutzpreis können alle Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises sowie Vereine und Institutionen mit Sitz im Kreis einreichen.

Die Bewerbungen müssen bis Dienstag, 2. November, dem Kreis, Fachstelle Europa und nachhaltige Kreisentwicklung, Reeser Landstraße 31, oder per E-Mail petra.huelsken@kreis-wesel.de vorliegen und müssen mit Formblatt eingereicht werden – zu finden unter www.kreis-wesel.de/de/themen/klimaschutzpreis/.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wesel / Hamminkeln / Schermbeck

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben