Straßenbau

Die Luisenstraße in Wesel wird vom 29. Juli an saniert

Die Luisenstraße in Wesel ist in einem schlechten Zustand und muss  saniert werden.

Die Luisenstraße in Wesel ist in einem schlechten Zustand und muss saniert werden.

Foto: Gerd Hermann / FFS

Die marode Deckschicht muss erneuert werden. Außerdem werden Radwege und Parkplätze verändert. Die Straße bleibt einseitig befahrbar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wesel. Der schlechte Zustand der Luisenstraße soll schon bald der Vergangenheit angehören. Vom 29. Juli an steht für drei Wochen eine komplette Fahrbahnsanierung an, teilt die Stadtverwaltung mit. Zu Beginn wird zunächst die alte Fahrbahndecke abgefräst. Bevor die neue eingebaut wird, müssen die Rinnenanlage und die Straßeneinbauten wie etwa Schächte, Schieberkappen und Abläufe reguliert werden.

In Richtung Oberndorfstraße (B 8) soll die Straße befahrbar bleiben, aber die Parkplätze entfallen beidseitig. Der Busverkehr wird für den Bauzeitraum verlegt. Ersatzhaltestellen befinden sich auf der Dinslakener Landstraße.

Parkplätze auf der Luisenstraße werden breiter

Stadteinwärts fließt der Verkehr über die Schillstraße. Die bauausführende Firma soll laut Stadt die Beeinträchtigungen so gering wie möglich halten. Nach dem Einbau der Deckschicht werden die Parkplätze neu markiert sowie der neue, beidseitige Angebotsstreifen für den Radverkehr eingerichtet. Die Parkplätze sind dann 2,10 und der Radfahrstreifen auf 1,50 Meter breit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben