Ausbildung

Die meisten Azubis im Kreis Wesel wollen Kaufleute werden

Verkäufer, Einzelhandelskaufleute, Kaufleute in der Industrie oder im Groß- und Außenhandel sind nach wie vor die beliebtesten Berufsbilder.

Verkäufer, Einzelhandelskaufleute, Kaufleute in der Industrie oder im Groß- und Außenhandel sind nach wie vor die beliebtesten Berufsbilder.

Foto: Markus Scholz / dpa-tmn

Kreis Wesel.  Die Nummer eins unter den Ausbildungsberufen ist aber der Kraftfahrzeugmechatroniker. Wir stellen die Top Ten im Kreis Wesel vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker ist die beliebteste im Kreis Wesel. Danach folgen die Ausbildung zur Kauffrau und den Kaufaufmann im Einzelhandel und dann die Ausbildung zu Bürokaufleuten. Insgesamt 354 Auszubildende zum Kraftfahrzeugmechatroniker gab es am 31. Dezember letzten Jahres, das teilte nun das Statistische Landesamt NRW mit. Auffällig dabei: Unter den Kraftfahrzeugmechatronikern befinden gerade einmal neun Frauen.

Auch in der Liste der beliebtesten Ausbildungsberufe stehen die medizinische Fachangestellte auf Platz Fünf mit 279 Azubis und die zahnmedizinische Fachangestellte auf Platz Zehn mit 156 Lehrlingen. Medizinische Ausbildungsberufe gelten offenbar immer noch als klassisch weiblich: In beiden Fällen haben jeweils nur drei Männer die Wahl getroffen, sich in diesen Berufen ausbilden zu lassen.

Die Berufsbilder Anlagenmechaniker für Sanitäranlagen (228 Azubis, Platz Sechs) und Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik (216 Lehrlinge, Platz Sieben) waren hingegen jeweils nur für drei Frauen attraktiv.

Bei den Kaufmannsberufen, inklusive im Groß- und Außenhandel (180 Lehrlinge, Platz Acht) und Industriekaufleute ( 177 Lehrlinge, Platz Neun) sowie den Verkäufern (291, Platz Vier), ist die Geschlechterverteilung ausgeglichen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben