Ideen

In dieser Telefonzelle gibt’s nur noch Bücher

Die „Bücherkiste“ am Cafe Winkelmann an der Mehrhooher Bahnhofstraße ist eröffnet.

Die „Bücherkiste“ am Cafe Winkelmann an der Mehrhooher Bahnhofstraße ist eröffnet.

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hamminkeln.  Die Kisten mit den Büchern sind noch gar nicht komplett ausgepackt. Alle paar Minuten kommt neue Lektüre hinzu. Der Anfang für die „Bücherkiste“ in Mehrhoog ist gemacht.

Ariane Bicker und ihre Mitstreiterinnen vom Frauenforum Hamminkeln feierten die gelungene Einweihung. Künftig können sich Lesefans in der ehemaligen Telefonzelle kostenlos mit Lektüre ausstatten oder ausrangierte Bücher hineinstellen. Zur Einweihung waren viele Interessierte und Mädchen und Jungen aus den Klassen 4a und 4b gekommen. Die Kinder hatten der vormals grauen Telefonzelle ein fröhlich-buntes Outfit gegeben, so dass die „Bücherkiste“ nun an der Bahnhofstraße ein richtiger Hingucker geworden ist. Hausbesitzerin Gabriele Kempken war mit dem Standort ebenfalls einverstanden, so dass ihr Mieter, Bäckermeister Richard Winkelmann, der vor einigen Monaten eine Filiale im Erdgeschoss eröffnet hatte, die Fläche des kleinen Außencafés zur Verfügung stellen konnte.

Suche beim Frauenforum

In ihrer Funktion als Gleichstellungsbeauftragte erläuterte Rita Nehling-Krüger, dass die Idee zu der Mehrhooger „Bücherkiste“ entstanden war, nachdem sich die Politik entschlossen hatte, die Zweigstelle der Bücherei in der Meisenstraße zugunsten der neuen zentralen Stadtbücherei im Gebäude der Hamminkelner Realschule aufzugeben. Im Frauenforum sei dann überlegt worden, welche Lösung es für den Ortsteil geben könnte. An dieser Stelle kam Anneliese Hecheltjen ins Spiel. Die Vorsitzende der Brüner Landfrauen hatte vor mehr als vier Jahren die Idee zu einer kleinen Bücherei in einer ausrangierten Telefonzelle, die letztlich im Dezember 2008 umgesetzt werden konnte.

Bei den damaligen Vorbereitungen konnte die Brünerin mit Hilfe des Hamminkelner Bürgermeisters zwei alte Telefonzellen organisieren, so dass sie jetzt die zweite an Mehrhoog abgeben konnte. „Die Brüner Bücherkiste hat eine Schwester bekommen“, freute sich Anneliese Hecheltjen und machte dem Team um Ariane Bicker Mut, sich nicht von Bedenken beeindrucken zu lassen. Die Landfrauen seien vor allem vor Vandalismus gewarnt worden, doch bis heute sei glücklicherweise nichts passiert. Der Platz an der Bahnhofstraße, so urteilte Anneliese Hecheltjen, sei jedenfalls gut gewählt, weil immer viel los sei. Außerdem: „Da, wo es keine Verbote gibt, können auch keine gebrochen werden“, stellte sie fest und meinte damit das Ausleihen von Büchern ohne Reglementierungen. „Wer ein Buch behalten will, der behält es einfach.“ Die Landfrauen-Vorsitzende versprach dem Mehrhooger Bücherkisten-Team jedenfalls viel Spaß und versicherte ihnen, dass es funktionieren werde. Zum Schluss gab sie ihnen noch einen Tipp mit auf den Weg: Bücher für Kinder immer ganz unten ins Regal, damit die jüngsten Leser die Lektüre auch gut erreichen.

Prima Sparmodel

Ariane Bicker ist jedenfalls optimistisch: „Die Idee ist prima einfach, jeder kann ein Buch mitnehmen oder eines hineinstellen.“ Außerdem sei die „Bücherkiste“ ein absolutes Sparmodel. Man brauche keine neuen Bücher zu kaufen, müsse nicht in eine Bücherei oder eine Buchhandlung fahren, und die Umwelt werde auch geschont, weil Bücher natürlich auf diese Weise gleich mehrfach gelesen würden. Außerdem könne man sich ja auch mit einem Buch ins Café setzen und bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen erst mal lesen, ob es auch das richtige sei, empfahl sie mit Blick auf Bäcker Winkelmann. Der hatte auf dieses Stichwort nur gewartet und lud anschließend alle Anwesenden zu Kaffee und Quarkbällchen ein.

Wer Kontakt zu dem ehrenamtlich tätigen Team der Mehrhooger „Bücherkiste“ aufnehmen möchte, kann dies über die Stadt Hamminkeln tun. Dort gibt es unter 02852/88101 die Daten zu Ariane Bicker und ihrer zehnköpfigen Helfergruppe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben