Coronavirus

Keine Corona-Infizierten im Weseler Marien-Hospital

Der infizierte Kinderarzt hat keine weiteren Kontaktpersonen im Marien-Hospital angesteckt.

Der infizierte Kinderarzt hat keine weiteren Kontaktpersonen im Marien-Hospital angesteckt.

Foto: Gerd Hermann / FUNKE Foto Services

Wesel.  Der Kinderarzt des Marien-Hospitals, der sich mit dem Corona-Virus infizierte hatte, hat keine weiteren Kontaktpersonen in der Klinik infiziert.

In der Kinderklinik des Marien-Hospitals ist keiner der Mitarbeiter, die Anfang der vorvergangenen Woche Kontakt zu einem positiv auf Covid-19 getesteten Kinderarzt hatten, mit dem Coronavirus infiziert. Das ergaben die Tests bei 24 Personen aus Medizin und Pflege.

Nachdem die Infektion bei dem Arzt am vergangenen Samstag festgestellt worden war - der Arzt war zu dem Zeitpunkt seit vier Tagen nicht im Dienst, erhielten die Kontaktpersonen alle zwei bis drei Tage im Marien-Hospital einen Abstrich. Sämtliche Ergebnisse waren negativ.

Weitere Abstriche sind geplant

Weitere Abstriche folgen bis zum Ende der 14-tägigen Inkubationszeit Anfang kommender Woche. Die 24 Kontaktpersonen sind weiterhin im Dienst und tragen rund um die Uhr Mundschutz. Nach Informationen des Marien-Hospitals ist es nicht zu Erkrankungen unter den Patienten gekommen, zu denen der Kinderarzt Kontakt hatte. Die Patienten, die stationär behandelt worden sind, wurden während des Aufenthaltes mehrfach abgestrichen. Alle Abstriche waren negativ. Alle Patienten konnten inzwischen nach Abschluss der stationären Behandlung nach Hause entlassen werden.

Klinik stock Intensiv-Kapazitäten auf

In der Kinderklinik des Marien-Hospitals gibt es bislang keinen Covid-Fall. Unterdessen bereitet sich die gesamte Klinik, wie von der Landesregierung verfügt, auf die Aufnahme von Covid-Patienten vor und stockt die Intensivkapazitäten auf. Eine Station wurde inzwischen für Patienten mit Infektionen gesperrt; auch in der Kinderklinik ist eine Station ausschließlich infektiösen Patienten vorbehalten. „Wir sind vorbereitet“, betont der Ärztliche Direktor Dr. Marc Achilles.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben