Polizeibericht

Kontrolle verloren: Autofahrer prallt in Weseler Imbissbude

Ein Fahrzeug ist am Donnerstagmittag gegen die Wand des Imbissbetriebes Schlemmerecke gefahren.

Ein Fahrzeug ist am Donnerstagmittag gegen die Wand des Imbissbetriebes Schlemmerecke gefahren.

Foto: Erwin Pottgiesser / FUNKE Foto Services

Wesel.  Der Fahrer eines VW Golf fährt quer über die B 58 und prallt gegen die Wand eines Imbissbetriebes. Der 57-Jährige verletzt sich schwer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Donnerstagvormittag gegen 11.50 Uhr sorgte ein schwerer Verkehrsunfall in Höhe eines Imbisses an der Schermbecker Landstraße in Nähe der Raesfelder Straße für Aufsehen: Aus noch ungeklärter Ursache überfuhr ein 57-jähriger Mann mit seinem Auto einen Absperrpoller an der Hauptstege, querte die B 58 und prallte gegen die Hauswand des Imbisses Schlemmerecke.

Bei dem Unfall verletzte sich der Fahrer so schwer, dass er in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Lebensgefahr besteht derzeit laut Polizei nicht.

Glücklicherweise war der Imbissbetrieb zum Unfallzeitpunkt nicht geöffnet, so dass keine weiteren Personen verletzt wurden. Die Polizei stellte das Auto des Weselers sicher. Die Stadt Wesel prüft derzeit die Statik des Gebäudes, das stark beschädigt wurde. Auch in Inneren des Imbisses entstand durch den Unfall hoher Sachschaden.

Das Verkehrskommissiariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Nach ersten Vermutungen könnte ein internistischer Notfall die Ursache sein.

Mehr Nachrichten aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben