Kinder werden gefährdet

Kontrollen an Wesels Grundschulen: Viele Pkw sind zu schnell

Dank- und Denkzettel teilten unter anderem Grundschüler in Büderich gemeinsam mit Polizeihauptkommissar Andreas Westermann aus.

Dank- und Denkzettel teilten unter anderem Grundschüler in Büderich gemeinsam mit Polizeihauptkommissar Andreas Westermann aus.

Foto: Christian Creon / FFS

Wesel.  Stadt Wesel und Polizei haben mit Weseler Grundschülern die Geschwindigkeit vor den Schulen kontrolliert. Die Bilanz ist mehr als traurig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erneut hat die Stadt Wesel in den vergangenen Wochen die Verkehrssicherheitsaktion „Denk- und Dankzettel“ in Kooperation mit der Polizei und vier Weseler Grundschulen durchgeführt. Durch den Einsatz der Schüler als „kleine Hilfspolizisten“, die Denk- oder Dankzettel an die Verkehrsteilnehmer verteilten, bleibt die Botschaft hoffentlich besser in den Köpfen haften. An den vier Grundschulen Blumenkamp, Am Quadenweg, Buttendick und an der Polderdorfschule waren acht Klassen mit insgesamt 200 Kindern beteiligt.

Die Aktion umfasste jeweils eine vorgeschaltete Unterrichtsstunde zur Verkehrserziehung mit dem Thema „Verhalten im Straßenverkehr“ durch die Ordnungsbehörde und die anschließende „Anhalteaktion“ zusammen mit der Polizei. Dabei „ertappten“ Polizei und Kinder jeweils eine Reihe von Temposündern – aber es gab auch Autofahrer, die das Tempolimit beachteten und einen Dankzettel erhielten.

Viele sind vor den Schulen zu schnell unterwegs

Die Bilanz im Einzelnen: An der GGS Blumenkamp (30er-Zone) wurden insgesamt 91 Autofahrer kontrolliert und 19 Dankzettel sowie 72 Denkzettel verteilt. Der schnellste Pkw-Fahrer war mit 48 km/h unterwegs. An der GGS Quadenweg waren von 226 Autofahrern 82 zu schnell unterwegs, die Spitzengeschwindigkeit in der 30er Zone lag hier bei bei 57 km/h. An der GGS Buttendick waren von 85 Autofahrern 45 schneller als erlaubt (höchste gemessene Geschwindigkeit: 49 km/h) und an der Polderdorfschule fuhren 60 der kontrollierten 92 Autofahrer mehr als die erlaubten 30 km/h, hier war der schnellste Pkw mehr als 20 Stundenkilometer schneller unterwegs als erlaubt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben