Politik

Kreisvorsitzender: „AfD Schermbeck hat sich nie aufgelöst"

Der AfD-Kreisvorsitzende Renatus Rieger

Der AfD-Kreisvorsitzende Renatus Rieger

Foto: (ARCHIV) Gerd Hermann / FFS

Schermbeck.  Gibt es in Schermbeck weiterhin einen AfD-Ortsverband – oder nicht? Zu dieser Frage machen Funktionäre der Partei unterschiedliche Angaben.

Die Verwirrung um den Ortsverband der AfD Schermbeck geht weiter: Der Kreisvorsitzende Dr. Renatus Rieger behauptet nun, dass der Ortsverband sich nie auflöst habe.

„Der damalige Sprecher André Rautenberg ist ein ambitionierter Mann, aber er hat sich leider von den falschen Leuten instrumentalisieren lassen. Seine Aussage, der Ortsverband habe sich aufgelöst, war nicht richtig.“ Rieger sagt, dass er damals die angeblich „falsche Berichterstattung“ bewusst habe im Raum stehen lassen. „Manchmal ist es einfach besser, erstmal nichts zu sagen.“

AfD-Ortsverband Schermbeck soll zwölf Mitglieder haben

Er habe sich damals gesagt: „Dann lass sie doch falsch berichten!“ Damit meinte er die Medien – unter anderem die NRZ-Redaktion Wesel. Unsere Redaktion hatte Dr. Rieger (noch vor der Berichterstattung über die Auflösung) um eine Stellungnahme gebeten.

Darauf ging der Kreisvorsitzende aber nicht inhaltlich ein, obwohl er die Anfrage erhalten hatte. Heute behauptet er: „Der Ortsverband Schermbeck hat ungefähr zwölf Mitglieder. So genau weiß ich das aber nicht, es ist ja ein kleiner Ortsverband.“

Zur Frage, wer die Ortsgruppe Schermbeck aktuell führt, sagte Dr. Rieger: „Ich mache das sozusagen erstmal selber bis neu gewählt wird.“ (jok)

Ein Kommentar zu diesem Thema von NRZ-Redakteur Johannes Kruck

Sie setzen sich angeblich für Recht und Ordnung ein, die Politiker der AfD. Der Kreisvorsitzende Dr. Renatus Rieger sagt dazu selbst: „Es geht in der Politik um Vertrauen: Man kann ja nicht das eine sagen und dann das andere tun.“

Aber genau dieses Vertrauen hat er jetzt mit Füßen getreten.

Denn er gibt nun zu, dass er eine – nach seinen Angaben – falsche Information zur Auflösung des Ortsverbandes Schermbeck bewusst hat von den Medien veröffentlichen lassen. Damit täuscht die AfD wissentlich die Öffentlichkeit.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben