Brand

Mehrere Personen bei Heckenbrand in Hamminkeln verletzt

Mehrere Einsatzkräfte waren am Dienstag zu einem Firmengelände an der Straße Schwanenschlatt in Dingden alarmiert worden.

Mehrere Einsatzkräfte waren am Dienstag zu einem Firmengelände an der Straße Schwanenschlatt in Dingden alarmiert worden.

Foto: Lars Fröhlich

Hamminkeln.   An der Straße Schwanenschlatt war eine Hecke in Brand geraten. Zehn Personen mussten ärztlich betreut werden, darunter auch zwei Kinder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf einem Firmengelände an der Straße Schwanenschlatt im Hamminkelner Ortsteil Dingden hat es am Dienstagvormittag einen Heckenbrand gegeben. Mehrere Personen, darunter auch zwei Kinder, wurden dabei verletzt.

Kinder sahen die Flammen und rannten aus dem Nachbarhaus

Wie die Polizei berichtet, geriet gegen 10.25 Uhr eine drei Meter hohe Gartenhecke der Firma an der Straße Schwanenschlatt in Brand. Mehrere Mitarbeiter im Alter von 21 bis 58 Jahren versuchten daraufhin, den Brand mit Feuerlöschern zu löschen und atmeten dabei den Rauch ein.

Zwei Kinder aus dem Nachbarhaus (acht und elf Jahre) bemerkten die Flammen und rannten hinaus. Dabei atmeten auch sie den Rauch ein und erlitten laut Angaben der Polizei einen Schock.

Drei Personen wurden in Krankenhäuser gebracht

Zehn Personen mussten insgesamt vor Ort ärztlich betreut werden. Sieben Personen, darunter auch die beiden Kinder, konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Drei Personen im Alter von 21, 24 und 58 Jahren verletzten sich schwer aber nicht lebensgefährlich. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Notfallseelsorger kümmerten sich um die beiden Kinder.

Laut Polizei hatten die Mitarbeiter das Feuer mit vereinten Kräften und mit Hilfe von 24 Feuerlöschern so lange in Schach gehalten, bis die Feuerwehr eintraf und die Löscharbeiten übernahm. Dennoch brannte die Hecke auf einer Länge von 13 Metern nieder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben