Corona-Infektion

Otto-Pankok-Schule in Hünxe: Sechs Lehrkräfte in Quarantäne

An der Otto-Pankok-Grundschule müssen zwei von sechs Klassen per Fernunterricht beschult werden.

An der Otto-Pankok-Grundschule müssen zwei von sechs Klassen per Fernunterricht beschult werden.

Foto: Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Hünxe.  Zwei Pädagoginnen wurden positiv auf Corona getestet. Da sechs von zehn Lehrkräften in Quarantäne sind, gibt es für zwei Klassen Fernunterricht.

An der Otto-Pankok-Grundschule wirbelt das Coronavirus derzeit den Schulalltag durcheinander: Am vergangenen Freitag erreichte die Schule die Nachricht, dass zwei Lehrkräfte positiv auf das Virus getestet wurden. Vier weitere Lehrerinnen müssen zusätzlich in Quarantäne. Damit können sechs von zehn Lehrkräften derzeit nicht vor Ort unterrichten.

Auch die Schulleitung befindet sich aktuell in Quarantäne. Das Kreis-Gesundheitsamt und die Schulleitung hatten am Freitag unmittelbar nach dem Bekanntwerden der beiden positiven Testergebnisse die weiteren Maßnahmen eingeleitet. Hier gibt es mehr aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck

Die vier Lehrkräfte, die nun ebenfalls in Quarantäne sind, wurden im Rahmen der üblichen Nachverfolgung als enge Kontakte der Infizierten ermittelt.

Für vier Klassen läuft der Unterricht normal weiter

Weil damit der größte Teil des Kollegiums fehlt, werden in den kommenden zwei Wochen aus organisatorischen Gründen eine zweite und eine vierte Klasse bis zum Ende der Quarantänezeit im Fernunterricht beschult – von Lehrerinnen, die daheim bleiben müssen. Für die anderen Kinder der Schule mit insgesamt sechs Klassen läuft der Unterrichtsbetrieb unter den aktuellen Hygienevorgaben normal weiter.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben