Fahndungserfolg

Polizei stellt bei Jugendlichen in Schermbeck Drogen sicher

Foto: Arne Dedert

Schermbeck.   Nach intensiven Ermittlungen kontrollierten die Ermittler am Mittwochabend 17 Jugendliche. Dabei entdeckten sie auch Messer und Schlagwerkzeug.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es waren die Früchte intensiver Ermittlungen, aber auch die Hinweise von besorgten Schermbeckern an ihren Bezirksdienstbeamten, die mehrere Kriminalbeamte und Zivilfahnder am frühen Mittwochabend ernteten. Es ging um die verdächtigen Aktivitäten mehrerer Jugendlicher. Nachdem sie sich an unterschiedlichen Abenden auf die Lauer gelegt hatten, griffen sie direkt an zwei Orten in Schermbeck zu. An einer Schule an der Schienebergstege kontrollierten die Beamten zehn Personen. Bei den Heranwachsenden zwischen 17 und 23 Jahren aus Schermbeck, Wesel und Dorsten stellten die Beamten verschiedene Drogen, verschreibungspflichtige Medikamente und Pfefferspray sicher.

Auch bei der Kontrolle einer siebenköpfigen Gruppe am Mühlenteich fanden die Ermittler bei den jungen Leuten im Alter zwischen 16 und 21 Jahren Drogen und verschreibungspflichtige Medikamente. Und: Die Heranwachsenden hatten nicht nur Drogen, sondern auch zwei Messer und ein Schlagwerkzeug dabei. Die Kripo leitete insgesamt elf Strafverfahren ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik