Überfall

Schlag ins Gesicht: Voerder (15) in Wesel überfallen

Der Vorfall ereignete sich auf der Wilhelmstraße in Wesel.

Der Vorfall ereignete sich auf der Wilhelmstraße in Wesel.

Foto: Andreas Bartel

Wesel.   Ein Unbekannter zwang einen Jugendlichen dazu, Bargeld herauszugeben und schlug ihn. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 15-jähriger Voerder wurde am Mittwochabend auf der Wilhelmstraße in Wesel Opfer eines Überfalls. Ein Unbekannter schlug ihm ins Gesicht und erbeutete Bargeld.

Gegen 20.40 Uhr sprach ein Unbekannter den Jugendlichen an und zwang ihn unter Gewaltandrohung zur Herausgabe der Geldbörse. Anschließend schlug der Mann dem 15-Jährigen ins Gesicht, durchwühlte dessen Portemonnaie und flüchtete mit der Beute – einer geringen Menge Bargeld und einem Feuerzeug – in Richtung Berliner-Tor-Platz. Eine weitere Person befand sich in Begleitung des Täters.

Beschreibung des Angreifers und seines Begleiters

Die beiden Personen werden wie folgt beschrieben: Der Angreifer war circa 18 bis 20 Jahre alt, 1, 85 Meter groß und muskulös. Er hatte einen Oberlippenbart. Sein Aussehen wird als südländisch beschrieben, er habe gebrochenes Deutsch gesprochen, heißt es. Der Mann war mit einer langen, blauen Jacke mit einer Kapuze mit Fellkranz bekleidet, unter der er eine Cappy trug. Außerdem trug er eine schwarze Hose und schwarze Schuhe.

Begleitet wurde er von einem Unbekannten (circa 28 Jahre, 1,90 Meter groß, schlank, Vollbart). Er wird ebenfalls als südländisch aussehend beschrieben und soll gebrochenes Deutsch gesprochen haben. Diese zweite Person trug eine lange, karamellbraune Jacke, blaue Jeans und weiße Turnschuhe.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0281/1070.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik