Internet

Stadtwerke Wesel verlegen Glasfaser für freies W-Lan

Die Stadtwerke verlegen in der Weseler Innenstadt Kabel für freies Internet.

Die Stadtwerke verlegen in der Weseler Innenstadt Kabel für freies Internet.

Foto: pr

Wesel.   An drei Stellen werden W-Lan-Stelen aufgestellt. Besucher der Innenstadt können sich nach der Fertigstellung kostenlos ins Netz einwählen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Hohen Straße gegenüber dem Berliner Tor stehen große Kabeltrommeln. Die Stadtwerke Wesel beginnt dort mit Tiefbauarbeiten, um Glasfaser zu verlegen. Ein paar Meter weiter steht ein Schild im typischen Unternehmensblau. „Hier verlegen die Stadtwerke ihr Glasfasernetz“ steht darauf geschrieben. Es geht um den freien Einstieg ins weltweite Netz, Besucher der Innenstadt werden sich hier bald kostenlos ins W-Lan einwählen können.

Die Stadtwerke sind in der Fußgängerzone im Auftrag von Stadt und Wesel-Marketing aktiv und schaffen die technischen Voraussetzungen. Vom technischen Raum, den das Unternehmen bei der Telekom am Berliner-Tor-Platz angemietet hat und der mit der firmeneigenen Datenzentrale an der Emmericher Straße verbunden ist, wird die Glasfaserverbindung zu drei Stellen verlegt, an denen drei W-Lan-Stelen aufgestellt werden.

Die Standorte sind an der Hohen Straße Höhe Heuberg, am Viehtor und am Leyensplatz. Bernd Hammerschlag ist Abteilungsleiter Technische Dienste und nun froh, das über Jahre aufgebaute Rohrsystem, nutzen zu können. „Dadurch sind die Tiefbauarbeiten begrenzt, wir können je nach Bedarf und Kunde die benötigte Glasfaser in vorhandene Rohre einblasen“, sagt er. Die Stadtwerke sind dort mit ihrem Datennetz vertreten, wo es Gewerbekunden gibt – auch in der Fußgängerzone.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben