Nispa

Störung: Sparkassen-Kunden im Kreis Wesel warteten auf Geld

Auch Sparkassen-Kunden im Kreis Wesel waren in den vergangenen Tagen von einer Störung bei den Überweisungen betroffen.

Auch Sparkassen-Kunden im Kreis Wesel waren in den vergangenen Tagen von einer Störung bei den Überweisungen betroffen.

Foto: Ole Spata / dpa

Kreis Wesel.  Durch ein Problem bei der Hessischen Landesbank verzögerten sich auch bei der Niederrheinischen Sparkasse Überweisungen. Das war der Grund.

Über massive Verzögerungen bei Überweisungen und Ärger bei Sparkassen-Kunden, die auf ihr Geld warten mussten, berichten derzeit mehrere Medien. Von der Störung betroffen war auch die Niederrheinische Sparkasse (Nispa) im Kreis Wesel, wie Reinhard Hoffacker von der Nispa am Montag auf NRZ-Anfrage bestätigt.

Zu einzelnen Verzögerungen könne es noch bis Montagnachmittag kommen.

Grund für die Probleme ist demnach eine Störung bei der Hessischen Landesbank, die auch für die Nispa im rechtsrheinischen Kreis Wesel Buchungen von Banken auf die Sparkassen-Konten weiterleitet und umgekehrt.

Sparkasse versichert: Die Störung ist behoben

Dort ist am Donnerstag eine Störung aufgetreten, bestätigt Hoffacker. Kunden mussten dadurch auf ihre Überweisungen wie zum Beispiel das Kindergeld oder Löhne warten. Überweisungen von Sparkasse zu Sparkasse funktionierten jedoch jederzeit reibungslos, versichert Hoffacker.

Die technische Störung soll mittlerweile wieder behoben sein. Bis zum Mittag um 12 Uhr sind 97 Prozent aller Buchungen bei der Nispa nachgeholt worden. Die restlichen Überweisungen sollen bis zum Nachmittag erledigt sein, teilt die Niederrheinische Sparkasse mit. (rme)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben