Gute Schule

Übersicht: Was bieten die Schulen in Wesel am Nachmittag?

Am KDG gehören Orchester und Schulband zu den angebotenen AGs beim gebundenen Ganztag - hier das Schulkonzert 2017.

Am KDG gehören Orchester und Schulband zu den angebotenen AGs beim gebundenen Ganztag - hier das Schulkonzert 2017.

Foto:  ArchivFoto:Heiko Kempken

Wesel.   Ob gebundener Ganztag oder freiwillige Betreuung: Weiterführende Schulen in Wesel haben sich auf Bedürfnisse der Familien eingestellt.

Wenn es um die Wahl der richtigen weiterführenden Schule geht, ist auch die Übermittagsbetreuung für viele Familien ein wichtiges Auswahlkriterium – schließlich haben alle Grundschulen mittlerweile ein verlässliches Angebot im Offenen Ganztag, das besonders die berufstätigen Eltern schätzen und auch nach der vierten Klasse noch benötigen.

In Wesel sind auch die Schulen der Sekundarstufe I im Nachmittagsbereich gut aufgestellt: Neben der Gesamtschule Am Lauerhaas unterrichtet auch das Konrad-Duden-Gymnasium im gebundenen Ganztag, das Andreas-Vesalius-Gymnasium und die Konrad-Duden-Realschule bieten für die 5. und 6. Klassen Übermittagsangebote und Arbeitsgemeinschaften nach dem regulären Schulschluss.

Eine Übersicht der weiterführenden Schulen in Wesel

Seit neun Jahren bereits arbeitet das Konrad-Duden-Gymnasium (KDG) als Ganztagsschule – für diese Schulform ein eher ungewöhnliches Modell, das damals als Antwort auf die Umstellung auf die achtjährige Schulzeit am Gymnasium (G8) eingeführt wurde. Die Schule hat damit seit 2010 gute Erfahrungen gesammelt und wird auch nach der Rückkehr zu G 9 beim gebundenen Ganztag bleiben.

Ein Vorteil des Modells ist zum Beispiel, dass Schüler einen Großteil der Hausaufgaben in der Schule erledigen können, es gibt ausreichend Zeit zum Lernen und für die Arbeitsgemeinschaften. An drei Tagen die Woche nehmen die Schüler in der Feldmark nachmittags am regulären Unterricht oder Arbeitsgemeinschaften teil, für dienstags und freitags hat die Schule zusätzlich ein Betreuungsangebot organisiert, das vom Förderverein getragen wird. Infos hierzu befinden sich auf der Schul-Homepage www.kdg-wesel.de.

Am Andreas-Vesalius-Gymnasium wird montags bis donnerstags von 13.15 bis 15.45 Uhr der Offene Ganztag angeboten. Etwa 40 Kinder der Klassen fünf und sechs – dazu einzelne Siebtklässler – machen im laufenden Schuljahr davon Gebrauch. Das Angebot liegt in den Händen der Caritas, mindestens zwei Betreuer kümmern sich an diesen vier Tagen um die Schüler, die in der Zeit Hausaufgaben machen, basteln oder auch spielen dürfen.

„Das Besondere bei uns ist, dass der Offene Ganztags einerseits für die Eltern kostenlos ist und er von uns sehr flexibel gehandhabt wird“, erklärt Erprobungsstufen-Koordinatorin Ilka Löser. Mehr gibt es online auf www.avg-wesel.de.

Da die Gesamtschule Am Lauerhaas eine Ganztagsschule ist, sind die Schüler grundsätzlich bis 16 Uhr in der Schule. Ausnahme ist der Dienstag, an dem um 14.20 Uhr Schulschluss ist, sowie der Freitag. An diesem Tag wünschen die Eltern, dass die Schüler zeitig ins Wochenende starten können. Daher gibt es freitags ab 13.20 Uhr keine verpflichtenden Angebote mehr, erläutert Schulleiter Dirk Timmermann.

An den Tagen, an denen die Kinder bis 16 Uhr an der Schule sind, gebe es eine „vernünftige Rhythmisierung von Spannung und Entspannung“, erläutert Timmermann. Alles Weitere erfährt man auf www.gesamtschule-wesel.de.

Seit dem Schuljahr 2012/13 bietet die Konrad-Duden-Realschule ein Übermittagsangebot in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Diakonisches Werk. Aktuell nutzen rund 30 Kinder aus den sieben Klassen der Erprobungsstufe die Möglichkeit, von 14 bis 15.30 Uhr an der Hausaufgabenbetreuung sowie Spiel- und Kreativangeboten teilzunehmen.

Eltern zahlen dafür fünf Euro im Monat und haben die Wahl, ihr Kind von montags bis donnerstags täglich oder nur an einzelnen Tagen betreuen zu lassen. Mittagessen gibt’s bei Bedarf im benachbarten Gymnasium, berichtet die zweite Konrektorin der Realschule, Heike Böken-Heinemann. Zusätzlich können alle Mädchen und Jungen am Nachmittag aus dreizehn Arbeitsgemeinschaften wählen: Die Aktivitäten wie Sanitätsdienst, Theater, Chor oder Dao Wing Chun werden von Lehrern geleitet. Details zum Angebot der Realschule: www.konrad-duden-realschule.de.

>>>Info: Neue Gesamtschule benötigt ein Konzept

  • Für die neue Ida-Noddack-Gesamtschule, die im kommenden Sommer am Standort der Realschule Wesel-Mitte an den Start gehen soll, muss das Schulkonzept noch erarbeitet werden.

  • Aufgrund ihres pädagogischen Konzepts sind Gesamtschulen grundsätzlich gebundene Ganztagsschulen. Den Beschluss zur Gründung soll der Stadtrat am 27. November fassen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben