Wolf

Wahrscheinlich ein Wolf - Reeser filmt Tier in Hamminkeln

Hamminkeln.   In Mehrhoog hat ein Mann aus Rees ein Tier gefilmt, das die Straße quert und im Wald verschwindet. Experten sind unterschiedlicher Meinung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Video, aufgenommen während der Autofahrt und später bei Facebook veröffentlicht, zeigt aller Voraussicht nach einen Wolf, der in Hamminkeln am Straßenrand zu sehen ist und daraufhin in den Wald verschwindet. Aufgezeichnet hat es Tiemo Mölleken aus Rees-Mehr, als er am Mittwochmorgen kurz vor sieben auf dem Weg zur Arbeit war.

Wolfsichtung in Hamminkeln-Mehrhoog

Tiemo Mölleken aus Rees hat aller Voraussicht nach einen Wolf gesehen, als er am Mittwochmorgen, 14. März, zur Arbeit fuhr. Das Video zeigt, wie ein Tier an der Mehrhooger Straße in den Wald verschwindet.
Offenbar gab es eine Wolfsichtung in Hamminkeln-Mehrhoog. Das filmte ein Mann aus Rees auf dem Weg zur Arbeit.

"Ich dachte erst, es wäre ein Reh", sagt Tiemo Mölleken, der sich nun aber sicher ist, dass es ein Wolf war. "Es war auf gar keinen Fall ein Hund." Das Tier überquerte die Mehrhooger Straße und verschwand dann im Wald.

Keine Fährten oder Haare entdeckt

Das Video schickte Tiemo Mölleken an Peter Malzbender, Vorsitzender beim Nabu. Der ist sich sicher: "An der Bewegung kann man eindeutig erkennen, dass es ein Wolf ist." Friedel Sievert, Wolfsbeauftragter beim Regionalforstamt Niederrhein, ist sich dagegen nicht sicher. Er hat sich die Stelle angesehen, aber keine Fährten oder Haare entdeckt. Nun sollen Experten vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) klären, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt.

Zuletzt war ein Wolf im Hünxer Wald gesichtet worden. (rme)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (10) Kommentar schreiben