Gastronomie

Wesel: Café Hellenhof in Bislich am Deich schließt

Das Bauerncafé Hellenhof, beliebtes Ausflugsziel in Bislich am Deich, schließt.

Das Bauerncafé Hellenhof, beliebtes Ausflugsziel in Bislich am Deich, schließt.

Foto: WEISSENFELS, Markus / FFS

Wesel.  Josef Heiligers gab 1996 die Landwirtschaft auf und eröffnete das Café Hellenhof. Seine Witwe muss das beliebte Ausflugsziel jetzt schließen.

Nach 24 Jahren ist Schluss: Das Bauerncafé Hellenhof in Bislich schließt, Wirtin Annemie Heiligers bedankt sich bei ihren treuen Gästen. Nachdem ihr Mann Josef im vergangenen Jahr verstorben ist, hatte sie an den Wochenenden geöffnet, konnte das Geschäft allein aber nicht fortführen.

Der Hellenhof wurde 1996 zum Hofcafé, als Josef Heiligers die Landwirtschaft aufgab und als Pionier das Café eröffnete, das mit den Torten seiner Frau lockte. Später, weil Gäste danach fragten, bot das Ehepaar warme Speisen, Gänseessen und für Feiern Buffets und die Festscheune an. Der Hellenhof war ein beliebtes Ausflugsziel am Deich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben