Kulturprojekt

Weseler „Coronafaust“ kommt nach Kamp-Lintfort

Thomas Heweling aus Wesel hat die Coronafaust erschaffen. Sie kommt nun nach Kamp-Lintfort.

Thomas Heweling aus Wesel hat die Coronafaust erschaffen. Sie kommt nun nach Kamp-Lintfort.

Foto: Thomas Heweling / PR

Der Bislicher Künstler Thomas Heweling hat die Coronafaust gestaltet. Nun hat er auch einen dauerhaften Standort am Kloster Kamp gefunden.

Die „Coronafaust“ von Thomas Heweling, ein Spendenprojekt für das Friedensdorf hat jetzt einen neuen Bestimmungsort gefunden. Es gab nach einem Artikel in der NRZ viele Interessenten. Allerdings war Heweling sehr wichtig, dass sein Werk nicht in einem privaten Garten verschwindet, sondern mit Menschen in Kontakt kommt.

Neben einigen Krankenhäusern und einer Uniklinik meldete sich die Leitung vom Kloster Kamp (Dr. Peter Hahnen) und schlug die Begegnungsstätte für Mensch und Kultur (Kloster Kamp) vor. Heweling war nach einem Besuch von der Stimmung vor Ort überzeugt.

Positive Stimmung

Jetzt, wo Menschen sich wieder vorsichtig ins kulturelle Leben tasten und viele von ihnen die Natur und die regionalen Sehenswürdigkeiten neu entdecken, sei der Standort auf Kloster Kamp genau der richtige. Die Landesgartenschau in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Klosters verspreche zudem eine wunderbare, positive Stimmung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben