Corona-Impfungen in NRW

Corona NRW: Impfaktion, Hausarzt oder im Betrieb - hier wird geimpft

| Lesedauer: 2 Minuten
Corona-Impfungen und der Tag danach

Corona-Impfungen und der Tag danach

In Deutschland steigt die Quote der Geimpften, doch immer noch gibt es Unsicherheiten zum richtigen Ablauf danach. Die drei wichtigsten Fragen zur Zeit unmittelbar nach der Impfung beantworten wir für Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Essen.  In NRW gibt es mehrere Möglichkeiten, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Wo Sie Termine für eine Impfung vereinbaren können.

In diesem Artikel beantworten wir Fragen zum Ablauf der Corona-Impfungen in NRW und wo Bürger in NRW Termine für eine Corona-Impfung vereinbaren können.

Für die BürgerInnen ist die Impfung unabhängig vom Versicherungsstatus (privat/gesetzlich/freiwillig) kostenlos. Wichtig ist nur, dass man in Deutschland krankenversichert ist (bei einem Wohnort im Ausland). Die Kosten für den Impfstoff übernimmt der Bund, die Kosten für die Spritzen und Kanülen tragen die Länder. Darüber hinaus teilen sich die Länder mit dem Bund die Kosten für die Errichtung und den Betrieb der Impfzentren, die aber spätestens Ende September schließen werden.

Corona-Impfungen in NRW: Hier wird nach Schließung der Impfzentren weiter geimpft

Zum 7. Juni ist in NRW die Impfpriorisierung aufgehoben worden. Das bedeutet, dass jeder Bürger ab 12 Jahren einen Impftermin vereinbaren kann, vielerorts sind auch Sofortimpfungen ohne Termin möglich. Bei ihrem Hausarzt können Impfwillige selbst einen Termin vereinbaren. Lesen Sie hier, was es bei der Terminbuchung zu beachten gilt.

Nach fast acht Monaten Betrieb wurden Ende September die 53 Impfzentren in den Kreisen und Städten geschlossen. Land und Kommunen betonen aber, dass das Ende der Impfzentren nicht das Ende der Impfungen gegen das Coronavirus ist. Die Impfungen werden überwiegend von niedergelassenen Ärzten und Betriebsärzten übernommen. Außerdem sollen verstärkt mobile Impfteams unterwegs sein.

Ich habe keinen festen Hausarzt – wie komme ich an einen Impftermin?

Wer keinen Hausarzt hat, kann jetzt über ein Register der beiden Kassenärztlichen Vereinigungen Arztpraxen finden, die auch neue Patienten gegen das Coronavirus impfen:

Was Sie bei der Buchung eines Impftermins beachten sollten und welche Unterlagen Sie zum Impftermin mitbringen müssen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Corona NRW

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben