NRZ-Editorial BTW-Newsletter

Laschet muss sich etwas einfallen lassen - Der Wahl-Newsletter der NRZ

Lesedauer: 2 Minuten

Hier entstehen Teile des NRZ-Wahl-Newsletters. Überschrift = Betreff, Fließtext = Editorial.

es war im Jahr 1980, als der damalige bayrische Ministerpräsident Franz Josef Strauß damit drohte, seine CSU auch außerhalb des Freistaats aufstellen zu lassen. Die „Vierte Partei“ nannte er das seinerzeit, rechts von der CDU sollte sie angesiedelt sein. Heute hat die Union erneut innerparteiliche Kämpfe auszutragen: Hans-Georg Maaßen von der Werte-Union will über Thüringen in den Bundestag. Und wie 1980 soll damit die rechte Ecke der Union gestärkt werden. Ob das gut geht? Jedenfalls muss sich Parteichef Laschet etwas einfallen lassen, wenn er sein Haus befrieden will. Mehr Konservatismus fordern viele in der Partei, vielleicht ist das Aufstellen von Maaßen dabei keine schlechte Idee – wenn dieser sich tatsächlich von der AfD deutlich abgrenzt.

Währenddessen erfreuen sich die Grünen weiter großer Beliebtheit, Meinungsforscher sehen sie gerade gleichauf mit der Union bei 24 Prozent. Doch bis zur Bundestagswahl kann noch viel passieren. Annalena Baerbock wird jetzt konkreter werden müssen, welche Idee sie zu den Themen Energie, Sicherheit, Steuern oder Integration hat. Einfach nur anders sein wird nicht für die nächsten fünf Monate reichen.

Auch die SPD muss kreativer werden und den Menschen im Land klar machen, für was sie eigentlich steht. Leider hat das schon oft nicht geklappt. Und jeder Tag bringt das Ende der GroKo näher. Am wenigsten dürfte dies Olaf Scholz gefallen, den man sich in der Opposition so gar nicht vorstellen kann.

Einigermaßen zufrieden kann hingegen Christian Lindner sein. Dass er „lieber nicht regieren“ will, wird der Liberale kein zweites Mal mehr sagen. „Jamaika“ könnte wieder eine Option sein, bei der alle Beteiligten aber jede Menge Kröten schlucken müssten. Es bleibt spannend.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen unseres neuen Newsletters zur Bundestagswahl.

Ihr Manfred Lachniet