Neue Software

Kein Bargeld für viele Volksbank-Kunden am Wochenende

Die Volksbank Rhein-Ruhr, die ihre Zentrale im Duisburger Innenhafen hat, stellt am Wochenende ihre Software um.

Die Volksbank Rhein-Ruhr, die ihre Zentrale im Duisburger Innenhafen hat, stellt am Wochenende ihre Software um.

Foto: Fabian Strauch / FUNKE Foto Services

Ruhrgebiet.  Einige Volksbanken stellen am Wochenende ihre Software um. Deshalb gibt es kein Bargeld und Einschränkungen beim Online-Banking.

Zahlreiche Kunden der Volksbanken im Ruhrgebiet müssen an diesem Wochenende zeitweise auf Bargeld aus Automaten und das Online-Banking verzichten. Der Grund ist eine Systemumstellung bei der Software.

Während die Volksbanken Bochum/Witten und Dortmund die Umstellung bereits im vergangenen Jahr erfolgreich vorgenommen haben, sind ab Freitag die Volksbank Rhein-Ruhr mit Duisburg, Mülheim, Oberhausen und Ratingen sowie die Volksbank Ruhr-Mitte mit Gelsenkirchen, Gladbeck, Herten und Wattenscheid an der Reihe. Die Volksbank im Bergischen Land, zu der auch Velbert gehört, stellt vom 16. bis 18. August ihre Systeme um.

Frühzeitig vor Freitag, 12 Uhr, Geld abheben

„Kunden sollten für das Wochenende auf jeden Fall Bargeld abheben“, sagt Yvonne Rettig, Sprecherin der Volksbank Rhein-Ruhr. Denn ab Freitag Mittag spucken die Automaten des genossenschaftlichen Instituts in Duisburg, Mülheim und Oberhausen nichts mehr aus.

Auch Kontoauszüge können dann nicht mehr gezogen und Überweisungen getätigt werden. „Auch beim Bezahlen mit der Girokarte könnte es unter Umständen zu Einschränkungen kommen“, betont Rettig. Inhaber einer Kreditkarte dürften nach ihrer Einschätzung indes keine Probleme haben. Die Filialen schließen am Freitag bereits um 12 Uhr.

Mehr zum Thema Banking und Konten:

Kunden müssen im Notfall aber nicht komplett auf Bargeld verzichten: „Man kann an jeden anderen Geldautomaten gehen und abheben - falls Gebühren anfallen, erstatten wir diese“, sagte Sprecherin Rettig. Die Erstattungen müsse man beantragen.

Einschränkungen beim Online-Banking

Die Kunden der Volksbank Rhein-Ruhr müssen sich auch auf Einschränken beim Online-Banking einstellen. Es soll erst wieder am Montag, 12. August, ab 8.30 Uhr umfassend zur Verfügung stehen. Veränderungen gibt es auch bei den Volksbank-Apps.

All das trifft auch auf die Kunden der Volksbank Ruhr-Mitte zu. Sie verweist auf die Internetseite www.systemumstellung.com. Dort könne man sich über den Fortschritt der Software-Umstellung informieren. „Am Montag sind wir mit nahezu allen Leistungen wieder für unsere Kunden da“, erklärt Vorstandssprecher Peter Bottermann.

Die Volksbank Rhein Ruhr hat nach eigenen Angaben 75.000 Kunden, für die etwas größere Volksbank Ruhr Mitte liegen keine Kundenzahlen vor. (mit dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben