Die Band Saltatio Mortis erobert mit Mittelalterrock das Land. Hier sprechen sie über ihre besondere Verbindung zum Ruhrgebiet.

Einst als Straßenband in den Fußgängerzonen unseres Landes unterwegs, erobern Saltatio Mortis mittlerweile die Deutschen Charts. Aktuell sind sie auf Tour mit ihrer bisher größten Produktion. Im Gepäck haben Sie wie immer auch Dudelsäcke und Drehleier. Wir sprachen mit Sänger Alea über Taugenichtse, väterliches Lob und die Liebe zum Ruhrgebiet. Am 25. November spielen sie im Ruhrcongress Bochum.