Digitale Sonntagszeitung

Bye bye, Google! Hallo CDU! Und viel frischer Fußball ...

Ja, wir sind abhängig von der Technik. Meistens zum eigenen Wohl, wie beim Saugroboter, manchmal geradewegs ins Unheil – per Navigationssystem...

Ja, wir sind abhängig von der Technik. Meistens zum eigenen Wohl, wie beim Saugroboter, manchmal geradewegs ins Unheil – per Navigationssystem...

Foto: Kai Kitschenberg

Essen.  Die Macht von Google ist vergänglich, die Macht des neuen CDU-Chefs hat noch gar nicht begonnen. Das und vieles mehr: unsere Themen am Sonntag!

Sie haben Ihr Ziel erreicht? Bye bye Google! Die Macht des Marktführers für Internet-Suchmaschinen ist vergänglich: Ja, wir sind abhängig von der Technik – ob Fahrkartenkauf, Routenplanung oder Buchausleihe… Wir erledigen heute viele Dinge online. Der Dortmunder Soziologe Johannes Weyer warnt im Interview mit Politikredakteur Michael Kohlstadt: Die Politik darf die Echtzeitgesellschaft nicht den Digitalkonzernen überlassen. Das Top-Thema in der Digitalen Sonntagszeitung.

Laschet, Röttgen, Merz – der ultimative Kandidaten-Check

Außerdem lesen Sie nur bei uns im E-Paper: Zwischen Maus und Grimme: Fritz Schaefer ist mit 22 Jahren das jüngste Gesicht in der Jury des renommierten Fernsehpreises. Er dachte sich schon als Kind Krimi-Hörspiele aus, gewann Promis als Sprecher und stellt heute auch noch für 1Live und die Sendung mit der Maus freche Fragen – Porträt einer ungewöhnlichen Karriere.

Er ist der der Urlaubsplaner der Fußballstars: Aus einem Freundschaftsdienst wurde ein Geschäftsmodell – wenn die Profis verreisen wollen, rufen sie Sebastian Santana aus Kleve an. Der sagt: „Unmöglich ist fast nichts!“

Nicht von der Stange: Ob ein Mann einem Model gleicht, einem Basketballprofi ähnelt oder die Figur eines Reiner Calmuds hat – „alle haben die gleiche Auswahl von 8000 Stoffen“, sagt Stefan Wermter. In der dritten Generation führt der 50-Jährige im Essener Süden eine Maßschneiderei. Unsere neue Folge der Modeserie „Aus dem Nähkästchen“ von Maren Schürmann.

Wer wird’s? Vor allem aber: Wer kann‘s? Laschet, Röttgen, Merz. Drei Kandidaten für einen Job – den des CDU-Vorsitzenden. Unsere Redaktion sagt schon heute, warum wer was werden kann – der große Politcheck!

Rassismus, nein danke! Leicht gesagt, schwer verständlich für immer mehr dumpfe Hohlbirnen mit ihrem rechten Gedankenschlecht. In einer sehr persönlichen Betrachtung erzählt unser Redakteur Sinan Sat aus seinem täglichen Leben und Erleben – im Netz und im Alltag. Kostprobe: „Wenngleich nicht jeden Tag ein älterer Mann mit dem Finger auf uns zeigte und seinen Hass so deutlich aussprach wie der Rassist in der Gelsenkirchener Fußgängerzone, so lehrten meine Eltern mich und meine Schwester schon früh, dass es Menschen gibt, die uns hier nicht haben wollen und die uns das auch spüren lassen werden. Egal wie gut wir Deutsch sprechen, ob wir hier geboren und aufgewachsen sind.“

Wann ist der richtige Zeitpunkt, ein Kind zu bekommen? Aus unserer Reihe „Die 100 großen Fragen des Lebens“: Diesmal erklären Expertinnen, warum es riskant sein kann, den Kinderwunsch hinauszuschieben.

Dazu Interviews (Gil Ofarim), Reise-Reportagen, Familientipps, Service-Seiten zu Auto, Wohnen und Karriere, unsere neue Kinderseite „Checky“ – und ganz viel Sport! Auf insgesamt sieben Seiten ist u.a. wieder die Bundesliga am Ball mit Schalke und Dortmund.

Das alles und mehr in der Digitalen Sonntagszeitung. Jetzt kostenlos testlesen – hier geht ZUM ANGEBOT

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben