Digitale Sonntagszeitung

Neues Statussymbol? Die Kulturgeschichte des Klopapiers

Wer hätte sich das träumen lassen: Klopapier ist Mangelware und wird als Kuchen zum Kult.

Wer hätte sich das träumen lassen: Klopapier ist Mangelware und wird als Kuchen zum Kult.

Foto: Michael Korte / FUNKE Foto Services

Essen.  Nie war es so wertvoll wie in Zeiten des Coronavirus: Klopapier – in der digitalen Sonntagszeitung erfahren Sie alles über das neue Statussymbol.

Seid ihr auch so „von der Rolle“? Wer hätte das gedacht, dass wir Klopapier mal als Mangelware erleben und empfinden würden, obwohl wir es früher gerade mal mit dem A… angeguckt haben! Eine Kulturgeschichte des neuen Statussymbols lest ihr mal als Abwechslung zu den mittlerweile doch recht dröge gewordenen Klopi-Witzchens als Titelthema in der nächsten digitalen Sonntagszeitung.

Regisseur von „Glanz, Gesocks & Gloria“ verzweifelt: „Ich bin Corona-pleite!“

Außerdem im E-Paper: Wir zeigen sie exklusiv, die Bilder aus „Glanz, Gesocks & Gloria“ – denn ins Kino kommt der fertige Film wegen des Virus erstmal nicht. Was Jung-Regisseur Gerrit Starczewski, Vater der Pottoriginale, an die seelischen und finanziellen Grenzen bringt, wie er verrät: „Ich bin Corona-pleite!“ Und auch sein Kultprotagonist VfL-Jesus kommt zu Wort…

Premiere im Ruhrgebiet: In Mülheim soll nach Ostern die Junior-Uni Ruhr den Regelbetrieb starten – wenn es die Coronavirus-Krise zulässt. Das Angebot von praxis- und zukunftsorientierten Seminaren und Workshops außerhalb der Schulen stellt Wirtschaftsredakteur Frank Meßing am Sonntag vor.

Schreib mal wieder! Wer erinnert sich nicht an den Aufruf der Deutschen Post? Das war 1985 – und ist heute aktueller denn je. Anderen eine Freude machen – wenn nicht jetzt, wann dann? Ein Lächeln zaubern, jemandem zeigen, dass man auch in Zeiten der Coronakrise an ihn denkt. Ihn überraschen mit einem bunten, handschriftlichen Gruß. Wenn man sich schon nicht besuchen darf, kann man wenigstens schreiben – wir haben die Anregungen.

Corona-Zeit ist Näh-Zeit! So geht der digitale Kurs

Der digitale Nähkurs: Annika Schlüchtermann, die 30-jährige Schneiderin aus Dortmund, zeigt im Internet Schritt für Schritt, oder besser: Schnitt für Schnitt, wie man selbst Kulturtaschen oder Babysachen fertigt. Corona-Zeit ist Näh-Zeit! Aufgeschrieben für unsere Mode-Serie „Aus dem Nähkästchen“ von Maren Schürmann.

Fans vergöttern die Schwedin mit der klaren Stimme bis heute. Dabei hat sie sich schon vor Jahren aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Abbas blonde Seele – Agnetha Fältskog wird 70. Wir gratulieren!

Klimt und Michelangelo online erkunden: Mit virtuellen Rundgängen und neuen Live-Führungen auf Facebook lässt sich das Deutsche Museum auch von zuhause aus erkunden – einmal einsteigen bitte!

Verkannter Visionär: Dieser Volkswagen wagte Zukunft. Der heute fast vergessene K70 war das Bindeglied zwischen Käfer und Golf. Das kantig-klare Design des Viertürers war zukunftsweisend, stammte es doch vom Vater des NSU Ro 80. Das Pkw-Porträt.

Und auch diese eine von unseren „100 Fragen“ gehört zum Leben: Was kommt nach dem Tod? Diesmal sprechen eine Gerichtsmedizinerin und ein Kulturanthropologe über das größte Rätsel
der Menschheit.

Dazu am Sonntag wieder drei Seiten Sport, über zehn Seiten alles Aktuelle aus NRW und der Welt zu Corona, die Kinderseite Checky und vieles mehr. Jetzt kostenlos testlesen: die digitale Sonntagszeitung. Hier geht’s zum Angebot

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben