Mahlzeit

Ruhrpott Tapas mit Blick aufs Wasser: Boje in Wetter

Ruhrgebiet-Tapas als Vorspeise für vier Personen.

Ruhrgebiet-Tapas als Vorspeise für vier Personen.

Foto: Maren Schürmann

Wetter.   Wir machen Rast an der Boje in Wetter und genießen den Blick auf den Harkortsee bei Käse-Stullen, Curry-Wurst und Riesen-Garnelen.

Draußen gibt es einen großen Biergarten mit Bratwurst (3 €) und Pulled Pork Burger (6,50 €), Eiskaffee (4 €) und Waffeln (2 €). Das Lokal, in dem im Gegensatz zum Außenbereich am Tisch serviert wird, ist schicker. Wir betreten es durch eine Tür, über der uns ein Schild begrüßt mit dem Wort: „Ahoi“.

Das war es dann aber auch schon mit der Seemannssprache. Denn die Speisekarte will eher dem breiten Geschmack entsprechen als der Fisch-Küche am Meer. Wir teilen uns die Ruhrpott Tapas. Die gibt es als Platte ab zwei Personen (9 €). Für die große Runde an unserem Tisch haben wir die doppelte Menge bestellt. Und so probieren wir uns durch gute Currywurst und sehr gutem Kartoffelsalat mit Senf, dazu: Gewürzgürkchen, Rote Beete, Salatbeilage. Von den angekündigten Mettwürstchen und Frikadellchen fehlt allerdings jegliche Spur.

Neugierig aufs Frühstück

Dafür gibt es Käsestullen. Das dunkle Brot schmeckt kernig-gut – das macht neugierig auf das Frühstücksbuffet, das es in der Boje samstags, sonntags und an Feiertagen gibt (10 - 12 Uhr, 19 €, inklusive aller Kaffeespezialitäten, Tee, Wasser, Saft).

Aber wir sind zu spät: Mittagszeit! Ich nehme den Chefsalat (9 €) mit bereits ausgelösten Riesengarnelen (7 €). Die Zutaten sind frisch, das Joghurtdressing etwas einfallslos. Die gelungenen acht Garnelen sind dagegen chili-scharf gewürzt. Dazu gibt es wieder das leckere Körnerbrot.

Die Burger (12 €) sind in Ordnung. Das Bojen-Krüstchen (12 €, Schnitzel mit frischen Champignons, Spiegelei und Salat) gefällt besser als das Schnitzel Wiener Art (13 €), das nicht viel größer als die Kinderportion (7 €) ist. Die Ofenkartoffel mit Kräutercreme und kleinem Salat (9 €) schmeckt ebenso wie die Beilage: Feta und Grillgemüse (3 €). Leider sind Zucchini und grüner Spargel schon kalt. Die Runde an unserem Tisch ist zufrieden, feiert das Essen aber auch nicht. Die lockere Atmosphäre kommt besonders gut an, zumal auch Kinder dabei sind.

Bei der Wärme haben wir viel Durst: Die 5 € pro 1-Liter-Flasche Tafelwasser, das aus der Leitung zu kommen scheint, finde ich happig. Die Flasche selbst lässt uns schmunzeln: Im Wodka-Look steht dort „Absolut Ruhr Wasser“.

Boje, Strandweg 2, Wetter, 10 - 18 Uhr, Montag Ruhetag,
Nov. - Feb. nur Fr. - So., Tel: 0160 / 97 50 1000, www.boje.ruhr

Küche: Imbiss-Küche mit Burger, Schnitzel, Salat und Pommes. Das Brot schmeckt außerordentlich gut – und macht neugierig aufs Frühstücksbuffet.

Ambiente: Draußen am See Bierbänke und Liegestühle. Im Lokal und auf der Dachterrasse modern eingerichtet. Spielplatz und Schwimmbad nebenan.

Service: Unkomplizierter Service. Aber: Es fehlte der Hinweis auf fehlende Tapas. Kartenzahlung ist nicht möglich. Kinderfest vom 27. bis 29. September.

Preise: Kuchen: 3,50 €. Die Snacks draußen (Ofenkartoffeln, Mantaplatte mit Currywurst, Pommes, Mayo) sind teils günstiger als im Lokal.

Weitere Lokale, die man gut mit einem Spaziergang verbinden kann:

Ausflugslokal Proto: Griechischer Sommer am Hengsteysee

Auf einen Kaffee nach Kettwig - Café Bon Art petit in Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben