Küche

Dunstabzug-Kombipaket: Vorteile von Abluft und Umluft nutzen

Wohin mit dem Küchendunst? Wenn es in der Küche schon eine Lüftungsanlage gibt, sollte man den Dunstabzug mit Umluft und nicht mit Abluft betreiben.

Wohin mit dem Küchendunst? Wenn es in der Küche schon eine Lüftungsanlage gibt, sollte man den Dunstabzug mit Umluft und nicht mit Abluft betreiben.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Mannheim.   Dunstabzüge über dem Kochfeld entsorgen störende Dämpfe und Gerüche. Bisher stellte sich die Frage: Umluft oder Abluft?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Entscheidung zwischen den beiden Systemen könnte bald der Vergangenheit angehören. Laut der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK) gibt es bereits erste Abzüge, die einen Wechsel zwischen beiden Betriebsarten ermöglichen.

Gerüche und Feuchtigkeit

Beides hat seine Vorteile: Während Abluft besonders effektiv Gerüche und Feuchtigkeit entfernt, spart Umluft Energie, weil keine Raumwärme nach außen abgeht. Bieten Hersteller eine Kombination beider Systeme an, kann mit einfachem Umschalten sogar während des Kochens zwischen den Systemen gewechselt werden. So wird das Abluftsystem vor allem im Sommer genutzt oder dann, wenn etwas scharf angebraten wird. Im Winter dagegen spart der Umluftbetrieb Heizkosten. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben