Damen des TTV Rees-Groin verpassen Verbandsliga-Rückkehr

Rees.   Die Damen des TTV Rees-Groin haben keine Chance mehr auf die Rückkehr in die Verbandsliga. In der ersten Aufstiegsrunde belegte das Team mit 1:3-Punkten zwar hauchdünn vor ETuS Wedau den zweiten Platz, aber nur der Sieger (TuS Wickrath III) bleibt im Rennen um den Sprung in die höhere Klasse und absolviert am kommenden Wochenende eine weitere Runde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Damen des TTV Rees-Groin haben keine Chance mehr auf die Rückkehr in die Verbandsliga. In der ersten Aufstiegsrunde belegte das Team mit 1:3-Punkten zwar hauchdünn vor ETuS Wedau den zweiten Platz, aber nur der Sieger (TuS Wickrath III) bleibt im Rennen um den Sprung in die höhere Klasse und absolviert am kommenden Wochenende eine weitere Runde.

Dabei lieferten sich die Reeserinnen zwei hart umkämpfte Begegnungen, zunächst gab es ein 7:7-Unentschieden gegen Gastgeber Wedau, anschließend folgte eine 6:8-Niederlage gegen Wickrath.

Gegen Wedau konnten Maxi Trefflich (2), Katharina Kock (2), Jana Schepers, Anika Lamhardt und Trefflich/Kock die Zähler holen.

Gegen Wickrath stand es nach Punkten von Maxi Trefflich (2), Katharina Kock, Jana Schepers (2) und Anika Lamhardt 6:6, ehe dann abschließend Kock und Lamhardt jeweils knapp im fünften Satz unterlagen.

Nach Bällen vorn

„Wir haben gegen zwei gute Gegner alles gegeben, es fehlte am Ende aber leider das Quäntchen Glück“, bedauerte TTV-Mannschaftsführerin Katharina Kock. So lagen die Reeserinnen in beiden Aufeinandertreffen sogar nach Bällen vorne. „Jetzt müssen wir in der nächsten Saison einen neuen Anlauf unternehmen“, so Kock.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik