Reiten

RuFV St. Georg Haldern: Gute Stimmung beim Kreis-Vierkampf

Michael Ryberg
| Lesedauer: 2 Minuten
Prächtige Stimmung trotz Regenwetter am ersten Tag: Kreis-Vierkampf beim Reit- und Fahrverein St. Georg Haldern auch mit vielen jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Prächtige Stimmung trotz Regenwetter am ersten Tag: Kreis-Vierkampf beim Reit- und Fahrverein St. Georg Haldern auch mit vielen jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Foto: Erwin Pottgiesser / FUNKE Foto Services

Rees.  Beim Kreis-Drei- und Vierkampf des RuFV St, Georg Haldern waren die Starter im Schwimmen, Laufen, Dressur und Springreiten mit Feuereifer dabei.

Den Heimvorteil auf der eigenen Anlage an der Lohstraße in Haldern konnte der Reit- und Fahrverein St. Georg beim diesjährigen Kreis-Vierkampf in der Hauptklasse nicht komplett nutzen. Die Gastgeber kamen hinter der Crew des RuFV Rheurdt als Zweite ins Ziel. Der Wettkampf bestand am ersten Tag aus Schwimmen im Stadtbad Rees und aus einer Laufstrecke, am zweiten Tag standen dann Dressur und Springen im Mittelpunkt. Beim ebenfalls ausgetragenen Dreikampf fiel das Springen weg.

Die Zeiten im Schwimmen und Laufen wurden ebenso in Punkte umgerechnet wie die Wertnoten im Reiten. Die Aktiven mit der höchsten Punktzahl standen am Ende auf dem Treppchen auch ganz oben.

Haldern: Zweimal Silber für Hannah Steinhauf

Am ersten Tag hatten die Starter vor allem mit regnerischem Wetter beim Laufen zu kämpfen. Besser wurde es dann tags darauf, als die Dressuren und, als Höhepunkt, die Springprüfungen auf dem Programm standen.

Die Halderner Mannschaft mit Hannah Terhorst, Hannah Steinhauf und Johanna Winkel belegte im regulären Vierkampf in der Mannschaftswertung den Silberrang. Dazu sicherte sich Hannah Terhorst in der Einzelwertung ebenfalls den zweiten Platz. Hannah Steinhauf schrappte dagegen knapp am Treppchen vorbei und belegte in der Einzelwertung am Ende Platz vier.

Silber und Bronze für Haldern im Dreikampf

Die Halderner Dreikampfmannschaft mit Leoni Börs, Anni Bontrup und Joanna Koenen durfte sich über Bronze freuen. Emilia Lüdiger war mit den Mitstreitern aus Wetten in der gemischten Bambini-Dreikampfmannschaft aktiv, die am Ende Platz zwei belegte.

Das sind die Ergebnisse in den einzelnen Klassen in der Übersicht:

Bambini Dreikampf; Mannschaft: 1. RV Rheurdt/Blücher Sevelen, 2. Club der Pferdefreunde Goch/RuFV St. Georg Haldern; Einzelwertung: 1. Sophie Dammertz (RuFV Rheurdt), 2. Emely Keisers (Blücher Sevelen), 3. Sophia Warnecke (Club der Pferdefreunde)

Dreikampf; Mannschaft: 1. RV Blücher Sevelen, 2. RV von Bredow Wetten, 3. RuFV St. Georg Haldern; Einzelwertung: 1. Katharina Bäumken (Blücher Sevelen), 2. Summer Sophie Brüggemeier (RV Wetten), 3. Lotta Reichhardt (Sevelen).

Nachwuchs, Vierkampf, Mannschaft: 1. Club der Pferdefreunde Goch, 2. Sevelen/Rheurdt; Einzelwertung: 1. Mara Hübner (Goch), 2. Lotta June Hutmacher (Sevelen), 3. Emma Jolie Reetz (Goch).

Regulärer Vierkampf, Mannschaft: 1. RuFV Rheurdt, 2. RuFV St. Georg Haldern, 3. RV Kranenburg/Club der Pferdefreunde Goch,

Einzelwertung: 1. Johanna Blissenbach (RuFV Rheurdt), 2. Anna Terhorst (RuFV St. Georg Haldern), 3. Nele Kempkens (RV Wetten)

Betreuer-Mannschaft: 1. RuFV St, Georg Haldern (mit Maike Lodder, Pauline Mölder und Antonia pistner), 2. RuFV Rheurdt, 3. RV Kranenburg.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Emmerich Rees Isselburg

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER