Pferdesport / RuFV Rheurdt

Am Kirchweg geht’s beim RuFV Rheurdt früher rund

So geht es traditionell beim Turnier des RuFV Rheurdt zur Sache – mit zahlreichen Zaungästen. Foto:RuFV Rheurdt

So geht es traditionell beim Turnier des RuFV Rheurdt zur Sache – mit zahlreichen Zaungästen. Foto:RuFV Rheurdt

Rheurdt.   Früher als gewohnt lädt der Reit- und Fahrverein (RuFV) Rheurdt zu seinem Turnier – knapp vier Wochen früher. Aber mit einem tollen Programm

Früher als gewohnt lädt der Reit- und Fahrverein (RuFV) Rheurdt in diesem Jahr zu seinem Turnier. Von Freitag, 17., bis Sonntag, 19. Mai, knapp vier Wochen früher, dreht sich auf dem Gelände an der Kirchstraße, gegenüber der Einfahrt Bruchstraße, alles wieder um den Reit- und Fahrsport. Am Freitagnachmittag sind dabei sogar zwei vorgelagerte Qualifikationen für das Bundeschampionat der Fahrpferde und Ponys vorgesehen. „Eine kleine, aber feine Auswahl an junger Fahrponys beziehungsweise Pferde, die sich ab 16 Uhr dem Richtergremium stellen werden“, so RuFV-Sprecherin Andrea Greis.

Am Samstag geht es dann gewohnt frühzeitig ab 8.30 Uhr von der E- bis zur M-Dressur und vom Klasse A- bis E-Springen weiter. Nachmittags stehen erstmals Hunter-Springprüfungen an. Kurzum: Insgesamt hochkarätiger Pferdesport.

Der Sonntag beginnt um 8 Uhr

Den gibt es auch am Sonntag – aber noch früher. Die Dressurreiter in der Klasse L starten um 8 Uhr, während die Springreiter erst gegen 9.30 Uhr den Parcours unter die Hufe nehmen. An dem Morgen beginnen die Anfänger in einem Springreiter-Wettbewerb, am späten Nachmittag stehen schließlich die hochkarätigen L- und M-Springprüfungen an. „Und die Voltigier-Abteilung wird das hoffentlich zahlreiche Publikum gegen 13 Uhr mit einer Shownummer überraschen“, verrät Greis.

Das Turnier wird schließlich mit einem Spaß-Wettbewerb, der „Jump & Run“-Prüfung beendet. Dabei bilden ein Reiter und ein Läufer ein Paar, das den Parcours auf Zeit absolvieren muss. Der Verein hofft nun auf zahlreiche Zuschauer, die selbstverständlich bestens versorgt werden. Der Eintritt ist frei, jeder ist willkommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben