Tischtennis / TTC Schaephuysen

Nils Leppers holt den Vereinspokal in Schaephuysen

Guten Tischtennissport zeigten die Teilnehmer beim Vereinspokal des TTC Schaephuysen. Auch der Nachwuchs erfreute sich an den tollen Spielen.

Guten Tischtennissport zeigten die Teilnehmer beim Vereinspokal des TTC Schaephuysen. Auch der Nachwuchs erfreute sich an den tollen Spielen.

Schaephuysen.   Um den Vereinspokal des TTC Schaephuysen kämpft eine Spielerin und sieben Spieler – ohne Titelverteidiger Paul Högg und Vize Oliver Wojtasik.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Um den Vereinspokal des Tischtennis-Club Schaephuysen traten eine Spielerin und sieben Spieler an. Jedoch fehlten diesmal Vorjahressieger Paul Högg und der letztjährige Zweite Oliver Wojtasik. Damit war schon vor dem Turnier klar, das es einen neuen Pokalsieger geben wird. Turnierleiter Norbert Sievers hat dieses Mal das Doppel-Ko.-System als Modus ausgewählt. Aufgestellt wurde in der Reihenfolge der aktuellen Tischtennis-Ranglisten-Tabelle.

Katharina Cordes spielt stark

Eine kleine Überraschung gab es direkt in der ersten Runde. Die an diesem Tag stark spielende Katharina Cordes gewann mit 3:2 gegen Frank Möller. Auch im entscheidenden Spiel um den Silberplatz setzte sie sich gegen den ebenfalls stark spielenden Alwin Hagemeister mit 3:2 durch und wurde Zweite.

Nils Leppers, bei diesem Vereinspokal an Nummer eins gesetzt, ging locker durch die Hauptrunde. Er setze sich jeweils mit 3:0 gegen Göran Barz, gegen Alwin Hagemeister und Katharina Cordes durch und stand somit als Sieger der Hauptrunde fest.

Katharina Cordes, die Gewinnerin der Trostrunde, hätte das Turnier noch durch zwei Siege gegen Nils Leppers gewinnen können, scheiterte aber schon im ersten Spiel mit 0:3.

Das war aber kein Wunder, musste sie doch insgesamt 17 Sätze spielten. Nils Leppers benötigte gerade mal neun Sätze und wurde so verdient neuer Vereinspokalsieger.

Hier der Endstand: 1. Nils Leppers, 2. Katharina Cordes, 3. Alwin Hagemeister, 4. Göran Barz, 5. Frank Möller, 6. Thomas Franz, 7. Oliver Feltes, 8. Franz Icks.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik