Kinder

Dinslakener Spielplatz an der Windmühle wurde eröffnet

Bürgermeisterin Michaela Eislöffel und Vertreter aus Verwaltung und Politik bei der Einweihung des Spielplatz an der Windmühle.

Bürgermeisterin Michaela Eislöffel und Vertreter aus Verwaltung und Politik bei der Einweihung des Spielplatz an der Windmühle.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Dinslaken.  Dinslaken hat eine neue Attraktion für Kinder: Der barrierefreie Spielplatz an der Hiesfelder Windmühle wurde offiziell eingeweiht.

Dinslaken hat nun eine zweite Windmühle. Die Mühle im XXS-Format ist direkt neben ihrer großen Schwester, der Windmühle in Hiesfeld (Sterkrader Straße 212), zu finden: Die Stadt Dinslaken hat den zuvor eher unspektakulären Spielebereich zu einem Spielplatz zum Thema Windmühle umgebaut.

Die Spiel-Windmühle in den Dinslakener Stadtfarben kann man erklimmen und auf der anderen Seite wieder herabrutschen, es gibt eine „Backstube“ sowie etwa eine Wippe, Schaukeln, Sandkasten. Der Spielplatz ist barrierefrei.

Weitere Anregung: Boule-Bahn

Am Dienstag wurde der Windmühlenspielplatz von Bürgermeistermeisterin Michaela Eislöffel und Vertretern aus Politik und Verwaltung eingeweiht – und sogleich von vielen Kindern eingenommen. Vielleicht, so regte Gerd Baßfeld (Linke) noch an, könnte eine Boule-Bahn den Spielplatz ergänzen. Die Verwaltung nahm die Anregung auf.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dinslaken / Hünxe / Voerde

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben