Polizei

Großrazzia bei Rockern - Wohnung auch in Voerde durchsucht

Symbolbild. Die Polizei führte in mehreren Städte Razzien im Rocker-Milieu durch, auch in Voerde und Oberhausen.

Symbolbild. Die Polizei führte in mehreren Städte Razzien im Rocker-Milieu durch, auch in Voerde und Oberhausen.

Foto: Andreas Bartel

Bonn/Voerde/Oberhausen.   Bei einer Großrazzia haben Spezialkräfte der Polizei am Mittwoch in mehreren Städten in NRW Wohnungen durchsucht. Ermittlungen im Rocker-Milieu.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen des Verdachts auf bandenmäßigen Drogenhandel hat die Polizei jetzt landesweit insgesamt zehn Wohnungen von Personen aus dem Rocker-Milieu durchsucht. Auch in Voerde und Oberhausen waren Spezialkräfte im Einsatz.

Bei den Razzien ging es um Personen, die zur niederländischen Rockergruppierung "No Surrender MC" gezählt werden oder wuwrden. Das Landeskriminalamt NRZ (LKA)führe im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bonn Ermittlungsverfahren gegen mehrere Personen, teilte die Behörde am Mittwoch mit.

Drei Verdächtige sind nun in Untersuchungshaft

Die Razzien waren bereits am Montagabend, hieß es. "Die Durchsuchungen richteten sich gegen acht Beschuldigte, außerdem waren zwei Unverdächtige betroffen", teilte das LKA mit. Acht Personen seien vorläufig festgenommen worden, drei seien am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt worden und nun in Untersuchungshaft. Ein Haftbefehl sei gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden.

"Die Ermittler stellten unter anderem einen Elektroschocker, eine PTB-Waffe, 50 Cannabis-pflanzen, fünf Kilogramm Amphetaminpaste, sechs Kilogramm Marihuana sowie 60 Gramm Kokain, 100 Gramm Haschisch und eine geringe Menge Anabolika sicher", teilte die Behörde mit. Weitere der Festgenommenen sollten noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben