Künstler

Beuys-Schüler Anatol Herzfeld ist gestorben

Der Beuys-Schüler Anatol Herzfeld ist gestorben.

Der Beuys-Schüler Anatol Herzfeld ist gestorben.

Foto: Kai Kitschenberg

Düsseldorf.   Bürgerlich hieß er Karl-Heinz Herzfeld, doch nannte sich der Bildhauer Anatol. Unter diesem Namen war der in Neuss schaffende Künstler bekannt. Mit seinen Werken vorrangig aus Holz, Eisen und Stein wirkte er vor allem für die Stiftung Insel Hombroich. Vergangenen Freitag ist der Beuys-Schüler im Alter von 88 Jahren gestorben.

Bürgerlich hieß er Karl-Heinz Herzfeld, doch nannte sich der Bildhauer Anatol. Unter diesem Namen war der in Neuss schaffende Künstler bekannt. Mit seinen Werken vorrangig aus Holz, Eisen und Stein wirkte er vor allem für die Stiftung Insel Hombroich. Vergangenen Freitag ist der Beuys-Schüler im Alter von 88 Jahren gestorben.

Als Schüler des Düsseldorfer Künstlers Joseph Beuys orientierte sich Anatol eng an den künstlerischen Vorstellungen seines Lehrers. Insbesondere das Konzept des erweiterten Kunstbegriffs fand sich in einer besonderen Spiegelung auch bei Anatol wieder. Das Reden, das Erzählen von Geschichten und das einfache Arbeiten mit den bloßen Händen waren ein Schwerpunkt in Anatols Schaffen.

Der Künstler mit dem Hut

Dieser Künstler war eine lebende Legende. In einer Zeit, als die Kunst politisch wurde und der Spruch „jeder Mensch ist ein Künstler“ die Runde machte, mischte er mächtig mit in der umtriebigen „Düsseldorfer Zeit“. Und sein Lehrer Joseph Beuys, der legendäre Kunst-Professor? „Lehrer? Joseph Beuys war mehr als nur mein Lehrer. Er war die prägende Gestalt in meinem Leben. Leider ist er durch die Verletzungen im Krieg so früh gestorben.“

Mit einem zum Einbaum umfunktionierten, maßgeschnitzten, blauen Baumstamm hatte der eigentlich Karl-Heinz Herzfeld heißende Anatol damals zusammen mit dem „Meister“ den Rhein überquert, um ihn in den Kreis der Studierenden zurückzuholen. Unvergessen, diese Aktion. und unvergessen ist auch Anatol, der Künstler mit dem Hut...

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben