Kunst

Leon Löwentraut stellt in Paris aus

Leon Löwentraut stellt Bilder im Pariser Hauptsitz der Unesco aus.

Leon Löwentraut stellt Bilder im Pariser Hauptsitz der Unesco aus.

Foto: Silvia Reimann

Düsseldorf.   Der junge Düsseldorfer Maler Leon Löwentraut, der mit der Unterstützung der Unesco, der Düsseldorfer You-Stiftung und der Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer Art für die Kampagne „#Art4Global Goals“ insgesamt 17 großformatige Bilder gefertigt hat, wird diese am 5. April im Pariser Hauptsitz der Unesco erstmalig der Öffentlichkeit präsentieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der junge Düsseldorfer Maler Leon Löwentraut, der mit der Unterstützung der Unesco, der Düsseldorfer You-Stiftung und der Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer Art für die Kampagne „#Art4Global Goals“ insgesamt 17 großformatige Bilder gefertigt hat, wird diese am 5. April im Pariser Hauptsitz der Unesco erstmalig der Öffentlichkeit präsentieren.

Diese Arbeiten sollen bis 2030 für die Visualisierung und Bekanntmachung der nachhaltigen Entwicklungsziele, die die Weltgemeinschaft und die Vereinten Nationen gemeinsam verabschiedet haben, eingesetzt werden. Die 17 Ziele (Goals) sollen dazu beitragen, allen Menschen ein Leben in Würde zu ermöglichen.

Spenden für den guten Zweck

Die Ausstellung bildet den Auftakt der bevorstehenden Bildertournee der 17 Werke, die nach Paris im Osthaus Museum Hagen und in der Burg Vischering in Lüdinghausen zu sehen sein werden. Am 12. April werden darüber hinaus im NRW-Landtag in Düsseldorf zum ersten Mal alle 17 Grafikeditionen der #Art4GlobalGoals vorgestellt, die im Rahmen des Projektes bis 2030 sukzessiv erscheinen werden.

Aus dem Verkauf dieser limitierten Grafikeditionen spenden Leon Löwentraut und die Galerie Geuer & Geuer gemeinsam bis 2030 rund 680.000 Euro für das Slumgebiet Baraka in Dakar im Senegal, das von der You-Stiftung neu aufgebaut wird. „Es ist eine große Ehre und macht mich sehr stolz, dass ich mit meiner Malerei bei diesem Nachhaltigkeitsprojekt helfen darf“, betont Löwentraut.

An der Austellungseröffnung in Paris nimmt auch die Düssledorfer Unesco-Botschafterin Ute Ohoven teil.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik