Brauchtum

KAG Ossenberg beschließt neue Vereinssatzung

Der Vorstand: Geschäftsführer Ulrich Glanz, die 2. Vorsitzende Angelika Glanz, der 1. Vorsitzende Andreas Hupe und die 1. Kassiererin Regina Utech (v.l.) 

Der Vorstand: Geschäftsführer Ulrich Glanz, die 2. Vorsitzende Angelika Glanz, der 1. Vorsitzende Andreas Hupe und die 1. Kassiererin Regina Utech (v.l.) 

Foto: KAG

Rheinberg-Ossenberg.   Der KAG Ossenberg zog bei der Mitgliederversammlung ein positives Fazit. Neue Termine für die kommende Session gibt es auch schon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

32 Mitglieder konnte der Vorsitzende Andreas Hupe zur Mitgliederversammlung des KAG Ossenberg begrüßen, die in der Gaststätte „Paullis“ trotz der umfangreichen Tagesordnung in etwas mehr als einer Stunde beendet war.

In einer harmonischen Sitzung, die zwar mit dem nötigen Ernst, aber auch karnevalistisch fröhlich abgehandelt wurde, blickte Andreas Hupe auf die erste Session mit ihm als Vorsitzenden zurück, die die Erwartungen voll und ganz erfüllt hat. Die Zeltveranstaltungen mit dem Festwirt Johannes Lehmbrock von der Geilings-Brauerei aus Kamp-Lintfort und seinem überaus aufmerksamen Team waren zwar nicht ganz so gut besucht wie im Vorjahr, das lag aber vor allem an der äußerst kurzen Session mit den zwangsläufigen Terminkollisionen.

Dafür war die Resonanz beim „Bunten Nachmittag für Jung und Alt“ mit seinem tollen Programm im evangelischen Gemeindehaus weitaus besser als vorher.

Auch aus der Jugendabteilung gab es Positives zu berichten. Die stellvertretende Jugendwartin Anna Nagel ging in ihrem Bericht mit Stolz auf die wieder einmal sehr gelungene Kindersitzung und auf die Erfolge der Ossenberger Tanzgarden ein. Sowohl die Red Angels als auch die La Lunas konnten die Rheinberger Stadtmeisterschaften im Gardetanz für sich entscheiden. Hinzu kam noch der Vizemeistertitel für das Solomariechen Alia Nehring.

Die neue Vereinssatzung wurde nach kurzer Diskussion einstimmig beschlossen. Hans Dröttboom wurde neben Walter Witte, der noch ein Jahr im Amt bleibt, als Nachfolger von Andrea Hupe zum neuen Kassenprüfer gewählt. Der KAG Ossenberg ist für die Session 2018/2019 bestens aufgestellt.

Hupe gab schon die Termine bekannt: Traditionell wird die Session in Ossenberg mit dem Sommerfest und der Wahl der Tollitäten eröffnet, die in diesem Jahr schon sehr früh am 9. Juni und wie gewohnt auf dem Dorfplatz stattfinden. Weiter geht es dann mit der Prinzenproklamation am 17. November im evangelischen Gemeindehaus. Die Zeltveranstaltungen auf dem Ossenberger Festplatz sind diesmal erst Ende Januar, am 25. Januar ist das internationale Ossenberger Prinzentreffen, am 26. Januar die Damensitzung und am 27. Januar die Kindersitzung. Die Ossenberger Büttensitzung findet im evangelischen Gemeindehaus statt, und zwar am 24. Februar. Einer der Höhepunkte der karnevalistischen Veranstaltungen wird in der kommenden Session wieder der Ossenberger Tulpensonntagszug am 3. März sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben