Die 8. Niederrheinischen Theaterfestspiele

Brüggen.   Seit 2010 veranstaltet das Niederrhein Theater die Niederrheinischen Theaterfestspiele als Freilichttheater (bei gutem Wetter) vor der Burg Brüggen. Was zunächst mit vier Aufführungen als Duo begann, verdoppelte sich im Laufe der Jahre: in diesem Sommer werden acht Vorstellungen von einem vierköpfigen Ensemble gespielt.

Seit 2010 veranstaltet das Niederrhein Theater die Niederrheinischen Theaterfestspiele als Freilichttheater (bei gutem Wetter) vor der Burg Brüggen. Was zunächst mit vier Aufführungen als Duo begann, verdoppelte sich im Laufe der Jahre: in diesem Sommer werden acht Vorstellungen von einem vierköpfigen Ensemble gespielt.

Auf der Bühne zu erleben sind neben den Theatergründern und -leitern, Verena Bill und Michael Koenen, auch die Schauspieler Carmen-Marie Zens und Christian Stock.

Zum zehnjährigen Bestehen des Niederrhein Theaters stehen die folgenden Vorstellungen auf dem Programm der 8. Niederrheinischen Theaterfestspiel:


Endpräsentation der 8. Sommerschauspielschule, zwölf Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, die ein Stipendium für einen zwei wöchigen Schauspielkurs beim Niederrhein Theater erhalten haben, präsentieren das gelernte auf der Bühne: Freitag, 28. Juli, um 20 Uhr im Schloss Dilborn, Dilborner Straße 61, in Brüggen. Eintritt frei.

„Der Froschkönig“, ein Märchen nach den Brüdern Grimm, zeigt das Niederrhein Theater für Kinder ab drei Jahren zum offiziellen Start der 8. Niederrheinischen Theaterfestspiele in Kooperation mit der Burggemeinde Brüggen auf der Freilichtbühne des Innenhofes der Burg Brüggen, Burgwall, in Brüggen: Sonntag, 30. Juli, um 16 Uhr. Eintritt frei.


„Shakespeares Greatest Hits“, Komödie von George Isherwood, eine Persiflage von vier Shakespeare-Dramen in einem, gespielt vom Theaterkurs „Lebendiges Spiel“ des Niederrhein Theaters – eine bunt gemischte Schauspielgruppe aus zwölf Akteuren. Termine: Samstag, 29. Juli, und Samstag, 5. August, jeweils um 20 Uhr im Niederrhein Theater im Schloss Dilborn, Dilborner Straße 61, in Brüggen. Karten: 10 Euro.

„Das Spiel von Liebe und Zufall“, eine heitere Kostümkomödie von Pierre Carlet de Marivaux, die vom Rokoko in die Gründerzeit des 19. Jahrhunderts übertragen wurde. Premiere: Mittwoch, 9. August, um 20 Uhr im Innenhof der Burg Brüggen. Weitere Vorstellungen: Freitag, 11. August, Samstag, 12. August, Mittwoch, 16. August, Freitag, 18. August und Samstag, 19. August, jeweils um 20 Uhr. Karten: ab 14,50 Euro.


„Peer und Gynt“, ein Märchen aus der Trollwelt von Paul Maar, können kleine und große Zuschauer zum Abschluss der 8. Niederrheinischen Theaterfestspiele erleben: Sonntag, 20. August, um 16 Uhr im Innenhof der Burg Brüggen. Karten: 6 Euro.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik